Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. November 2014 00:07 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Privates Raumflugzeug "SpaceShip Two" abgestürzt US-Geschwister erschossen in Mexiko gefunden Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Privates Raumflugzeug "SpaceShip Two" abgestürzt US-Geschwister erschossen in Mexiko gefunden
    Zuletzt aktualisiert: 11.04.2009 um 07:00 UhrKommentare

    Neue Reisepässe: Auf der Suche nach dem richtigen Fingerabdruck

    Viele Österreicher nutzten die Osterferien zur Ausstellung neuer Reisepässe mit Fingerabdrücken. Immer wieder kommt es aber bei der Abnahme der Abdrücke zu Problemen mit der Lesbarkeit.

    Foto © APA

    Einmal, zweimal, dreimal - bis zu achtmal kann es notwendig sein, dass ein Fingerabdruck für den neuen Reisepass genommen wird. Wenn das einzigartige Profil auf der Fingerkuppe nicht gut lesbar ist, wie es bei einigen Berufsgruppen wie Bauarbeitern aber auch Friseurinnen der Fall sein kann, ist der Aufwand, einen richtigen, gut sichtbaren Fingerabdruck zu bekommen größer. Im Extremfall müsste sogar auf den Fingerprint verzichtet werden. Gespeichert werden im neuen Pass jedenfalls nur zwei, versichert das Innenministerium.

    Reger Andrang. Im Grazer Servicecenter herrschte in der Karwoche großer Andrang, die Ferienzeit nutzten viele zur Ausstellung neuer Reisepässe - schon als Vorbereitung für die großen Ferien. Rund 170 Reisedokumente werden in der steirischen Landeshauptstadt täglich von der Servicestelle und der Bezirkshauptmannschaft Graz Umgebung ausgestellt - vor der Neuerung waren es bis zu 250, erklärte eine Mitarbeiterin der Servicestelle gegenüber der APA.

    Probleme mit der Lesbarkeit. "Es kommt durchaus vor, dass ein Fingerabdruck nicht möglich ist oder nur ganz schlecht lesbar ist. Von den acht Fingern, die dafür zur Verfügung stehen, werden dann alle gemacht und das System nimmt die zwei, die noch am besten sind. Das dauert dann dementsprechend länger", so die Servicebeamtin. Bis zu 20 Minuten benötige man dann für das Beantragen eines neuen Dokuments. Dass gar nichts "ging", so ein Fall sei ihr aber noch nicht untergekommen. Bei jedem zehnten oder 15. - schätzt sie - gebe es aber Probleme mit der Lesbarkeit und das nehme einiges an Zeit in Anspruch. Gerade in den Osterferien sei der Andrang kaum bewältigbar gewesen: in den vergangenen Tagen habe die Bezirkshauptmannschaft deswegen sogar um 10.00 Uhr vormittags einen "Annahmeschluss" verhängt.

    Kleiner Finger ausgenommen. Mit Ausnahme der kleinen Finger - hier sind nicht genug Papillarlinien vorhanden - kann von jedem Finger ein Abdruck genommen werden, erklärte Christine Bachofner, Leiterin der zuständigen MA62 in Wien. Bei vorübergehenden Verletzungen oder Verbänden beispielsweise werde ein sogenannter "Notpass" ohne Fingerprint ausgestellt. Auch bei dauerhaften Prothesen werde wie bisher ein gewöhnlicher Chipkarten-Pass ausgestellt. Dies alles sei in den Dokumenten aber vermerkt, so Bachofner. Bachofner sieht keinen Mehraufwand durch die Profil-Abnahmen, rechnet höchstens mit zwei, drei Minuten, die der Vorgang nun länger dauern würde. Von den 19 zuständigen Bezirksämtern in Wien wurden innerhalb der ersten vier Tage 3.100 neue Reisepässe ausgestellt. Insgesamt sind es pro Jahr rund 150.000 in Wien.

    Innenministerium. Mit der großen Nachfrage "sehr zufrieden" zeigte sich das Innenministerium. Laut der Österreichischen Staatsdruckerei, wo die Dokumente produziert werden, wurden von den Österreichern seit Einführung der neuen Pässe um 25 Prozent mehr beantragt als erwartet. Dass nicht jede Fingerkuppe einwandfrei lesbar ist, sei bekannt, stelle aber kein gröberes Problem dar, da mehrere Abdrücke abgenommen werden können, hieß es. Die bei den Behörden abgenommenen Fingerprints werden an die Staatsdruckerei übermittelt und infolge im Pass gespeichert.


    Neuer Pass

    Die Fingerabdrücke werden erst abgenommen, wenn der Reisepass abläuft und ein neuer fällig wird. Pässe behalten ihre Gültigkeit bis zum angegebenen Datum. Alte Pässe schränken die Reisemöglichkeiten nicht ein.

    Kosten
    Der neue Reisepass kostet wie bisher 69 Euro und wird binnen fünf Werktagen von der Post zugestellt.

    EU-Richtlinie

    Vorgegeben wurde die Änderung durch eine EU-Richtlinie. Die Speicherung der Fingerabdrücke soll den "Sicherheits-Pass" noch sicherer machen.

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Sonnig Nebel
      Graz
      min: 3° | max: 14°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Feuer bei Radio France

      Aus einem öffentlich-rechtlichen Gebäudekomplex, das derzeit asbestsanie...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Privates Raumschiff Spaceship Two abgestürzt 

      Privates Raumschiff Spaceship Two abgestürzt

       


      Events & Tickets

      Dinosaurs Live! Tipp

      Dinosaurs Live!

      26.11.14 Graz
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!