Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. September 2014 13:57 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Neurologische Versorgung: Steiermark gut aufgestellt MERS-Viruserkrankung: Erster Fall in Österreich Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Neurologische Versorgung: Steiermark gut aufgestellt MERS-Viruserkrankung: Erster Fall in Österreich
    Zuletzt aktualisiert: 24.02.2009 um 12:42 UhrKommentare

    Millionenschaden bei Einsturz eines Sporthallendachs

    Glücklicherweise ohne Verletzte ist der Dacheinsturz einer Schulsporthalle in der Schweiz verlaufen.

    Foto © APA

    Die erst 2006 für umgerechnet 7,5 Millionen Euro gebaute Halle erlitt vermutlich Totalschaden. Die Einsturzursache stand zunächst nicht fest.

    Alarm. Ein Angestellter war am Dienstagfrüh auf den Einsturz aufmerksam geworden und hatte Alarm geschlagen. Wie sich schnell herausstellte, war zum Zeitpunkt des Vorfalls niemand in der Halle, wie die Feuerwehr St. Gallen mitteilte.

    Glück im Unglück. Schulrektor Lukas Reichle sagte, ihm sei ein riesiger Stein vom Herzen gefallen. Eine Dreiviertelstunde später wäre die Halle mit 60 bis 80 jungen Leuten belegt gewesen. Die Einsturzursache ist unbekannt, wie Kantonsbaumeister Werner Binotto erklärte. Ursache könnten sowohl die Statik, der Baugrund oder auch die Schneelast gewesen sein.


    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Sonnig Nebel
      Graz
      min: 8° | max: 24°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Fuchs flüchtet vor Feuerwehr

      Im chilenischen Valparaiso hatte sich ein Fuchs in einen Wohnkomplex ver...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Vulkanausbruch in Japan 

      Vulkanausbruch in Japan

       


      Events & Tickets

      machina eX Tipp

      machina eX

      10.10.14 Wildon
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!