Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 18. April 2014 05:15 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Zwei Erdbeben in der Steiermark Streit um Kim Jong Uns Frisur geht weiter Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Zwei Erdbeben in der Steiermark Streit um Kim Jong Uns Frisur geht weiter
    Zuletzt aktualisiert: 01.02.2009 um 21:31 UhrKommentare

    "Ich war schockiert"

    Gerhard Wagner über seine Ernennung zum Weihbischof.

    Diözesanbischofs Ludwig Schwarz

    Foto © ReutersDiözesanbischofs Ludwig Schwarz

    Was haben Sie empfunden, als Sie von Ihrer Ernennung hörten?
    GERHARD WAGNER: Eigentlich war ich schockiert: Es sind ja eine Menge Aufgaben, die da auf einen zukommen. Und natürlich weiß ich, dass es Spannungen gibt. Dass ich selber da im Konflikt drin stehe, war mir von Anfang klar. Aber ich habe entschieden: Ich wage es und hoffe, dass ich Menschen überzeugen kann.

    Wie wollen Sie mit der heftigen Kritik umgehen?
    WAGNER: Manche Kritiker kennen mich überhaupt nicht. Ich nehme das nicht so persönlich. Ich glaube, das ist auch ein Kampf in der Kirche, der da durchbricht. Ich möchte jedem begegnen und bitte um jene Toleranz, die auch ich aufbringe. Die Vorverurteilungen sind ja ziemlich heftig.

    Ist die Diözese gespalten?
    WAGNER: In einer gewissen Weise schon. Es gibt in der Diözese Dinge, die im Vergleich zu anderen Diözesen besonders ausgeprägt sind. Diese Gespaltenheit spürt man ja auch in den Reaktionen.

    Was sagen Sie jenen Initiativen, die Reformen verlangen?
    WAGNER: Alternativen, die angeboten werden - Aufhebung des Zölibats, Diakonat der Frau, Wiederaufnahme verheirateter Priester - sind nicht der richtige Weg.

    HEINZ NIEDERLEITNER, ROSWITHA FITZINGER, OÖN

    Fakten

    Für Aufsehen sorgte der designierte Weihbischof auch mit seinen Aussagen über Harry Potter: "Da ist Satanismus am Werk", war der Kommentar zu dem Erfolgswerk von Joanne Rowling.

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Wolkig
      Graz
      min: 4° | max: 17°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Warum kam der Schinken in die Osterkorb?

      Ostern steht für viele, vor allem nach der langen Fastenzeit, für die he...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Massenkarambolage auf der A1 

      Massenkarambolage auf der A1

       






      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang