Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. Oktober 2014 15:48 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Straßensperren und Überschwemmungen in Österreich 18-Jährige starb bei Unfall im Bezirk Neunkirchen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Straßensperren und Überschwemmungen in Österreich 18-Jährige starb bei Unfall im Bezirk Neunkirchen
    Zuletzt aktualisiert: 25.10.2008 um 05:00 UhrKommentare

    "Brot gibt es immer genug"

    Teuerungswelle lässt Menschen verzweifeln. "Arge Sozial" verteilt in Villach sogar Gratis-Lebensmittel. Auch die fünf Kärntner Sozialmärkte werden gestürmt.

    Viermal pro Woche verteilt Marina Ebner-Kugi bei der "Arge Sozial" in Villach Lebensmittel

    Foto © ZoreViermal pro Woche verteilt Marina Ebner-Kugi bei der "Arge Sozial" in Villach Lebensmittel

    Alles wird teurer - Benzin, Lebensmittel, Strom, Heizung, Kleidung. Vor allem die Preise für Grundnahrungsmittel steigen rasant. Noch nie haben Butter, Milch und Brot so viel gekostet wie jetzt. Die Menschen haben aber immer weniger Geld im Börserl. Der Gang zum Supermarkt bringt so manchen finanziell ins Schleudern. Dreizehn Prozent der Österreicher sind laut einer Studie armutsgefährdet. Kärnten bildet hier keine Ausnahme. Die fünf Sozialmärkte (Soma) werden regelrecht gestürmt. Die Waren sind hier um rund zwei Drittel billiger als bei den Supermarktketten. Schon um elf Uhr ist meist der Großteil der Lebensmittel weg.

    Soziale "Tafel". In Wien gibt es seit einiger Zeit, wie auch in Deutschland, die so genannte "Tafel". Mit einem Transporter werden Waren-Spenden von Firmen zu den "Kunden" gebracht und gratis abgegeben. So eine Lebensmittelausgabe - wenn auch nicht eine mobile - gibt es auch in Kärnten. In der Klagenfurter Straße in Villach. Betreiber ist der gemeinnützige Verein "Arge Sozial". In einer Garage werden auf 90 Quadratmeter Lebensmittel gelagert und verteilt. "Wir machen das seit mehreren Jahren. Am Anfang sind täglich zehn bis 15 Leute gekommen. Mittlerweile sind es zwischen 35 und 40", sagt der Obmann der "Arge Sozial" Ex-Landesrat Herbert Schiller. Vor allem in den vergangenen zwei Monaten seien viel mehr Menschen als vorher gekommen, "weil die Lebensmittelpreise so rasant steigen". "Wenn man direkt an der Front arbeitet, sieht man erst, wo die wahren Probleme sind. Ich kann das nur allen Politikern empfehlen", sagt Schiller.

    "Brot gibt es immer genug". Die Waren werden vor allem von Bäckereien, Lebensmittelgeschäften und Landwirten zur Verfügung gestellt. Für die Verteilung der Waren ist Marina Ebner-Kugi zuständig. Sie ist es auch, die in der Früh herumfährt, und die Lebensmittel abholt. "Brot und Gebäck haben wir immer genug", sagt sie. Obst, Gemüse und Kartoffel bekommt die "Arge Sozial" von Bauern. Und auch Joghurt gibt es immer wieder. "Ich bin gerade dabei zu verhandeln, dass wir künftig auch Reis und Nudeln bekommen", sagt Ebner-Kugi. Fleischspenden werden nicht verteilt, sondern in der Küche verarbeitet. Die "Arge Sozial" die eigentlich eine Betreuungseinrichtung ist, bietet auch komplette Mittagessen um 2,50 Euro an.

    Unter 800 Euro. Wer sich in der Klagenfurter Straße in Villach Lebensmittel holen will, muss nachweisen, dass er nicht mehr als 800 Euro netto verdient. Bei Ehepaaren sind es 1100 Euro, pro Kind kommen 150 Euro dazu. Es gibt, so Schiller, auch nicht wirklich eine Beschränkung, wie viel man mitnehmen darf. "Wir fragen aber schon nach, wie viele Leute im Haushalt leben", sagt er. Die Stadt Villach unterstütze die Betreuungseinrichtung "Arge Sozial" mit rund 120.000 Euro jährlich. Der Sozialmarkt in Villach hingegen bekommt von der Stadt nichts. Alle anderen Bezirksstädte greifen dem Verein zumindest mit Mietkostenersatz unter die Arme, so Soma-Kärnten-Geschäftsführerin Liselotte Suette "Wir möchten die Nahrungsmittel-Angebotspalette der Arge Sozial deutlich ausbauen und wollen uns nicht verzetteln", argumentiert Villachs Bürgermeister Helmut Manzenreiter.

    ASTRID KULLNIG

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Regen
      Graz
      min: 3° | max: 10°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Trauer in Kanada

      Die Menschen in Kanada sind voll Mitgefühl. Ein Soldat ist aus bisher un...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Kanada: Schüsse im Parlament 

      Kanada: Schüsse im Parlament

       


      Events & Tickets

      Elevate 2014 Tipp

      Elevate 2014

      24.10.14 Graz
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!