Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. Oktober 2014 15:29 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Einweisung in Anstalt nach Attacke auf Bim-Fahrer "Wir vergessen kein Opfer" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Einweisung in Anstalt nach Attacke auf Bim-Fahrer "Wir vergessen kein Opfer"
    Zuletzt aktualisiert: 14.09.2008 um 21:50 UhrKommentare

    Oma bringt in Israel ihr 19. Kind auf die Welt

    "Es war eine Überraschung", sagte die streng religiöse 47-Jährige , die seit 27 Jahren verheiratet ist.

    Foto © AP

    Eine siebenfache Großmutter hat in Israel ihr 19. Kind geboren. Die 47-jährige Sima Salmanov habe im Krankenhaus in Safed einen gesunden Buben zur Welt gebracht, berichtete die israelische Zeitung "Yediot Achronot" am Sonntag.

    "Großes Glück". "Es war eine Überraschung", sagte die streng religiöse Frau, die seit 27 Jahren verheiratet ist, dem Blatt. "Wir dachten nicht, dass ich in meinem Alter noch Kinder bekommen kann, aber es ist ein großes Glück für mich." Im kommenden Monat erwartet die Leiterin eines Gymnasiums die Geburt ihres achten Enkels.


    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Wolkig
      Graz
      min: 4° | max: 11°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Vorsicht an der Absturzstelle

      Start und Explosion der Antares-Rakete am Dienstag in den USA - hier Bil...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Lavastrom wütet auf Hawaii 

      Lavastrom wütet auf Hawaii

       


      Events & Tickets

      Bilder der Welt Tipp

      Bilder der Welt

      22.02.15 Graz
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!