Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 29. Juli 2014 10:40 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Drei Verletzte nach Stichflamme in Tiroler Lokal Nicht Mann, nicht Frau Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Drei Verletzte nach Stichflamme in Tiroler Lokal Nicht Mann, nicht Frau
    Zuletzt aktualisiert: 12.09.2008 um 10:36 UhrKommentare

    500.000 Österreicher leiden unter Darmproblemen

    Über Darmprobleme gesprochen wird aber eher selten.

    Wenn die Gedärme grummeln, soll man der Ursache auf den Grund gehen

    Foto © www.flickr.com / Robert McDonWenn die Gedärme grummeln, soll man der Ursache auf den Grund gehen

    500.000 Österreicher (18 Prozent) schlagen sich mit Darmproblemen herum, aber nur die wenigsten sprechen darüber. Bei einer Umfrage gaben 78 Prozent an, "eher selten" oder "so gut wie nie" im Verwandten- oder Freundeskreis dieses Thema anzuschneiden, obwohl die Mehrheit der Österreicher (56 Prozent) eigentlich gerne über ihre Gesundheit redet. Die Studie wurde vom Meinungsforschungsinstitut Integral im Auftrag von Yakult durchgeführt.

    Darmprobleme bei jungen Frauen am häufigsten.Gelegentliche Darmprobleme haben bereits mehr als die Hälfte der Österreicher (53 Prozent) - mehr Frauen (60 Prozent) als Männer (45 Prozent). Auch die 18- bis 29-Jährigen kämpfen eher mit ihrer Verdauung (60 Prozent) als Ältere (30- bis 49-Jährige 54 Prozent; über 50-Jährige 44 Prozent). "Das könnte damit zusammenhängen, dass Jüngere noch weniger gesundheitliche Probleme haben und die Darmgesundheit hier stärker ins Gewicht fällt", sagte Bertram Barth, Geschäftsführer von Integral Marktforschung.

    Wer einen gesunden Darm hat, hat einen regelmäßigen Stuhlgang (28 Prozent), keine Verdauungsprobleme (16 Prozent) und keine Blähungen (16 Prozent), meinen die Befragten hauptsächlich. Und das wiederum wirke sich auf den Stoffwechsel und das Körpergewicht (92 Prozent), das Immunsystem (78 Prozent) und das Nervensystem (65 Prozent) aus.

    Gemüse und Obst gut für Verdauung. 41 Prozenten der Österreicher sind überzeugt, dass fettreiche Nahrungsmittel an der schlechten Verdauung schuld sei. Aber auch Süßigkeiten und Mehlspeisen (16 Prozent), zuckerhaltige Nahrungsmittel (16 Prozent), zu viel Fleisch (14 Prozent) sowie Alkohol (zwölf Prozent) wirken sich negativ aus. Gut sind hingegen Gemüse 34 (Prozent), Obst (26 Prozent), Vollkornprodukte (21 Prozent) und Ballaststoffe (19 Prozent).

    Reizdarmsyndrom. Relativ hoch ist die Häufigkeit von neuen Phänomenen wie dem Reizdarmsyndrom (RDS) - einer funktionellen Darmstörung, die mit krampfartigen oder stechenden Bauchschmerzen, Blähbauch, Durchfall oder Verstopfung einhergeht. Unter diesen Symptomen leiden 17 Prozent der Befragten. Mit den Beschwerden ist auch eine beträchtliche gesundheitsökonomische Bedeutung verbunden, sagte Gabriele Moser, Leiterin der Spezialambulanz für gastroenterologische Psychosomatik an der Universitätsklinik für Innere Medizin Wien. "Dadurch entstehen in Österreich etwa 2,8 Millionen Fehltage pro Jahr", so Moser.

    Bauchhypnose. Abhilfe dürfte die sogenannte Bauchhypnose schaffen. Am Wiener AKH wird gerade eine Studie dazu durchgeführt. "Das hat viel mit Ruhe, Wärme, Rhythmus und Entspannung zu tun", sagte Moser. Mit Handauflegung und zur Ruhe kommen werde dem Darm suggeriert, ein rhythmisches Organ zu sein.

    Umfrage. Für die Umfrage wurden im Juni 1.000 Österreicher im Alter von 18 bis 65 Jahren in Online-Interviews befragt.




    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Gewitter
      Graz
      min: 18° | max: 26°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Eisbär Knut ist wieder im Museum zu sehen

      Seit Montag ist der berühmte Eisbär Teil der Ausstellung "Highlights der...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Besetztes Haus in Wien wird geräumt 

      Besetztes Haus in Wien wird geräumt

       


      Events & Tickets

      Le Collectif G. Bistaki (FR) Tipp

      Le Collectif G. Bistaki (FR)

      02.08.14 Graz
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!