Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. April 2014 01:41 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Fährunglück vor Südkorea - Panik auf Brücke 16-Jähriger in Tirol als Brandstifter ausgeforscht Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Fährunglück vor Südkorea - Panik auf Brücke 16-Jähriger in Tirol als Brandstifter ausgeforscht
    Zuletzt aktualisiert: 14.07.2008 um 12:23 UhrKommentare

    Russland: Festivalbesucher durch Laserstrahl erblindet

    Die Laserstrahlen hätten eigentlich den Himmel erleuchten sollen, wurden aber plötzlich auf die Zuschauerreihen gerichtet. Der Verlust des Augenlichts beträgt teilweise bis zu 80 Prozent.

    Foto © APA/Sujet

    Bei einem Musikfestival in Russland sind mehrere Jugendliche durch Laserstrahlen erblindet. Mehr als 30 Besucher eines Festivals in der Nähe von Moskau seien in Krankenhäuser der Hauptstadt gebracht worden, berichtete am Montag die Tageszeitung "Kommersant". Bei allen seien schwere Verletzungen an der Netzhaut diagnostiziert worden.

    Richtige Wunden sichtbar. "Alle haben verbrannte Netzhäute, man kann richtige Wunden sehen", sagte ein Arzt. "Der Verlust des Augenlichtes beträgt in manchen Fällen bis zu 80 Prozent und es ist sehr unwahrscheinlich, dass die Sehkraft wiederkommt."

    Schwarzen Punkt gesehen. Der Vorfall ereignete sich den Angaben zufolge bereits vor einer Woche bei einem Musikfestival in der Stadt Wladimir, etwa 170 Kilometer östlich von Moskau. Die Verletzten berichteten, dass die Laserstrahlen, die eigentlich den Himmel erleuchten sollten, plötzlich auf die Zuschauerreihen gerichtet worden seien. "Ich sah sofort nur noch einen schwarzen Punkt, wie wenn man in die Sonne guckt", berichtete ein Jugendlicher.


    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Regenschauer
      Graz
      min: 8° | max: 16°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Schusswechsel in der Ostukraine

      Bei dem Gefecht seien drei Separatisten ums Leben gekommen und zwei der ...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      "Urbi et Orbi" am Petersplatz 

      "Urbi et Orbi" am Petersplatz

       




      Events & Tickets

      Andreas Vitasek Tipp

      Andreas Vitasek

      30.04.14 Graz
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang