Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. April 2014 12:42 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Architekt Hans Hollein 80-jährig gestorben Zwölfjährige zu Nackfotos aufgefordert: Verurteilt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Architekt Hans Hollein 80-jährig gestorben Zwölfjährige zu Nackfotos aufgefordert: Verurteilt
    Zuletzt aktualisiert: 22.06.2008 um 05:10 UhrKommentare

    Wildwechsel auf Wiese: Rehlein geriet in Mäher

    In Osttirol lag ein Kitzbock wimmernd im Gras. Tierärztin rettete dem Rehlein in einer Notoperation das Leben. Bauern peppeln das Tier auf.

    Bei der Visite: HelferinSonja Krüger und die Lienzer Veterinärin Christine Weber

    Foto © HatzBei der Visite: HelferinSonja Krüger und die Lienzer Veterinärin Christine Weber

    Der Star auf der Kärntner Straße in Lienz war gestern Mittag ein drei Wochen altes Rehlein. Pflegemutter Rosmarie Egartner aus dem Bergdorf Glanz (Gemeinde Oberlienz) trug das zarte Tier am Arm und wartete geduldig auf die Tierärztin Christine Weber. Denn der kleine Kitzbock hatte eine schlimme Begegnung hinter sich.

    Blutendes Knie. "Mein Sohn Robert hat am Donnerstag gegen Abend unsere steile Bergwiese gemäht, da machte er eine traurige Entdeckung", schildert Egartner den Vorfall. Im frisch gemähten Gras lag ein kleines, wimmerndes Kitz, am linken Knie blutete das Tier stark. Sofort packte der junge Bauer das schwer verletzte Wildtier ein und brachte es zum Hof. Anschließend fuhren die Bergbauern ins Tal zur Tierarztpraxis in Lienz.

    Zweistündige Operation. "Das vordere Handgelenk war offen, zwei Sehnen durchtrennt", sagte Weber. Unter Narkose wurden die schweren Verletzungen des Bambis in einer zweistündigen Notoperation genäht. Tierärztin Weber war Samstag aber schon wieder zuversichtlich: "Der Kitzbock hat gleich wieder angefangen zu trinken, das ist ein gutes Zeichen." In einer Woche muss der Patient zur Kontrolle bei der Veterinärin.

    Frische Ziegenmilch. Die Bäuerin zieht das tierische "Findelkind" mit frischer Ziegenmilch auf. "Wenn es zu keinen Komplikationen mehr kommt, dürfte der Kitzbock in acht bis zehn Tagen wieder gesund am Bergbauernhof herumtollen", ist sich die Tierärztin sicher. Im Herbst wird er wahrscheinlich die "Ziehfamilie" verlassen und zu Artgenossen in den Wald verschwinden. "Normalerweise", erklärt Tierarzt Anton Bergmann aus Lienz, "überleben Wildtiere solche Unfälle in der heutigen Zeit nicht mehr." Früher seien steile Wiesen mit der Sense gemäht worden, heute dienen dazu moderne Mäher. Bergmann: "Da hat ein Kitz keine Chance mehr."

    GÜNTHER HATZ

    Foto

    Foto © Hatz

    Erst frisch operiert und schon wieder auf der Wiese unterwegs: der drei Wochen alte Kitzbock nach der VisiteFoto © Hatz

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Bewölkt
      Graz
      min: 11° | max: 21°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Australische Küste: Treibgut entdeckt

      An der australischen Küste wurde Treibgut gesichtet, das von einem Flugz...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Ecclestone-Prozess in München begonnen 

      Ecclestone-Prozess in München begonnen

       




      Events & Tickets

      Kabarettnacht für Afrika Tipp

      Kabarettnacht für Afrika

      18.06.14 Weiz
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang