Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 18. September 2014 21:44 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Drei Freisprüche im Listerien-Prozess Tödlicher Verkehrsunfall im Bezirk Weiz Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Drei Freisprüche im Listerien-Prozess Tödlicher Verkehrsunfall im Bezirk Weiz
    Zuletzt aktualisiert: 14.05.2008 um 18:39 UhrKommentare

    Auf unmotiviert.at können Lustlose Mitleid erhaschen

    Die Beta-Version der Webseite für lustlose Österreicher ist seit 11. Mai online. Jetzt kann gejammert werden, was das Zeug hält.

    So richtig angezipft weil keine Milch für den Kaffe da ist? Auf unmotiviert.at kann man sich richtig darüber ausheulen

    Foto © APASo richtig angezipft weil keine Milch für den Kaffe da ist? Auf unmotiviert.at kann man sich richtig darüber ausheulen

    Keine Lust zu lernen, arbeiten, aufzuräumen oder Kaffee ohne Milch zu trinken? Eine neue österreichische Internetplattform bietet Prokrastinierenden nun Platz zum Jammern. Auf unmotiviert.at kann man Gleichgesinnten mitteilen, warum man gerade keine Lust hat und sogar den Grad seiner Unmotiviertheit anzeigen lassen. Außerdem können andere Nutzer Mitleid spenden oder einen Kommentar hinterlassen.

    Erweiterung folgt. Die Seite erinnert an Twitter, dessen Mitglieder auf 140 Zeichen beschränkte Mitteilungen über mehrere Kanäle online stellen können. unmotiviert.at ist seit 11. Mai in der Beta-Version online. Zukünftig sollen registrierten Mitgliedern neue Features wie Gruppenfunktionen, weitere Widgets und Profilfunktionen zur Verfügung stehen, so Betreiber Simon Brändle zur APA.


    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Wolkig Nebel
      Graz
      min: 10° | max: 20°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Analyse: Urteil im Listerien-Prozess

      Am Dienstag endete der Prozess gegen fünf Personen und die Firma Prolact...Bewertet mit 2 Sternen

       

      Fotoserien

      Kalifornien: Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen 

      Kalifornien: Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen

       




      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!