Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. September 2014 06:02 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Weltweite Aktion für Klimaschutz gestartet Begehbares "Jakobskreuz" eröffnet Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Weltweite Aktion für Klimaschutz gestartet Begehbares "Jakobskreuz" eröffnet
    Zuletzt aktualisiert: 02.05.2008 um 20:19 Uhr

    Heiße Mission im Nahen Osten

    Das Landesmuseum und die Kärntner Politik wurden ihm bald zu eng. Nun hebt Christian Waltl in Bahrain ein Museum aus der Taufe.

    Christian Waltl (46) beim Baustellenbesuch mit einem lokalen Mitarbeiter

    Foto © KKChristian Waltl (46) beim Baustellenbesuch mit einem lokalen Mitarbeiter

    Bis 1920 lebte der Golfstaat von der Perlentaucherei, danach entwickelten die Engländer die Ölindustrie, von welcher Bahrain heute noch zehrt. Seit kurzem setzt der 700.000 Einwohner Staat, ähnlich wie Dubai oder Abu Dhabi, voll auf die Kultur- und Tourismusschiene. Spektakelbauten oder ein Formel 1-Grand Prix sind unmittelbare Folgen dieses Booms. Einer der neuerdings daran mitnascht ist der Klagenfurter Christian Waltl. Er hat im Auftrag von "Lord Cultural Resources", der weltweit größte Museumsberatungsfirma, eine heikle Mission zu erfüllen.

    Liberaler Staat. "Ich bin dort als Projektmanager für den Aufbau einer Organisation von 60 Mitarbeitern verantwortlich", umreißt der 46-Jährige seine Aufgabe, die ihn samt Kind und Kegel für zumindest ein Jahr auf die arabische Halbinsel übersiedeln lässt. Konkret geht es um die Errichtung eines Bahrainischen Nationalmuseums, das am 16. Dezember "als Kulturzentrum mit Amphitheater, Galerie, Museum und Bibliothek" eröffnet werden soll. Waltl: "Es ist der neuen Verfassung gewidmet, die 2001 von der großen Mehrheit der Bevölkerung beschlossen wurde. Damit wurde Bahrain zur konstitutionellen Monarchie und einer der liberalsten Staaten in der Golfregion."

    Familie. Von den Segnungen der Liberalität dürften vor allem Ehefrau Pamela, eine Engländerin, und die beiden Kinder (3 und 5) profitieren. Waltl: "Es gibt keine Zensur, es sind sogar Kirchen erlaubt und Frauen dürfen Autofahren." Auch gebe es kein Alkohol- oder Kinoverbot, was jedes Wochenende Zigtausende Saudis ins benachbarte Bahrain locke.

    Gute Lebensqualität. Da ihm "die Lebensqualität in Kärnten taugt" will der gebürtige Kapfenberger weiterhin in Klagenfurt ansässig bleiben, um als freier Unternehmensberater Projekte wie etwa "ein Training in Tiflis für georgische, aserbaidschanische und armenische Museumsleute oder Seminare für die Museumsakademie Joanneum in Graz" umzusetzen.

    Erfahrungen im Politbüro. Seine bisherige Tätigkeit als Manager am Landesmuseum, dessen Besucherzahlen er in zwei Jahren verdoppeln konnte, oder als Mitarbeiter von Ex-Kulturreferent Strutz sieht Waltl eher nüchtern: "Ich glaube, dass ich mit der Politikberatung eine falsche Richtung eingeschlagen habe. Mein Enthusiasmus, etwas für die Kärntner Kultur weiter zu bringen, hat sich sehr bald als Illusion erwiesen." Allerdings würden ihm seine "Politbüro-Erfahrzngen" nützen, um Probleme, die sich etwa in der jetzigen Kooperation mit dem Bahrainischen Vizepremier ergeben, besser bewältigen zu können.

    Sehnsucht. Was ihm inmitten des arabischen Luxus - die Monatsmiete für sein Haus beträgt übrigens 3000 Euro - am meisten abgehen wird? "Die grünen Wiesen werden mir sicher fehlen", träumt Christian Waltl schon jetzt von einem Kärnten-Urlaub während der heißen Sommermonate.

    ERWIN HIRTENFELDER

    Foto

    Foto © APA/Fischer Weltalmanach

    Bild vergrößernLage und Fakten BahrainFoto © APA/Fischer Weltalmanach

    Foto

    Foto © KK

    Eröffnung im Dezember: das National Monument Bahrain" im RohbauFoto © KK

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Wolkig
      Graz
      min: 14° | max: 23°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Tote nach Sturm auf den Philippinen

      Der Sturm Fung-Wong hat für heftige Regenfälle und Überschwemmungen in d...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      181. Wiesn in München eröffnet 

      181. Wiesn in München eröffnet

       


      Events & Tickets

      Shadowland Tipp

      Shadowland

      03.02.15 Graz
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!