''Soko Friedrich''Ein Erfolg fehlt noch

 

Es gibt ja manche, die an den Fähigkeiten der Exekutive zu zweifeln beginnen, weil ein Doppelmörder über Monate nicht gefunden werden kann. Ja mehr noch, weil es nicht einmal die geringste Spur von ihm gibt. Aber der Fall Friedrich Felzmann ist so besonders, dass erst die Geschichte zeigen wird, wie dieses spurlose Verschwinden möglich war.


Wer wegen Felzmann an der Polizei zweifelt, wende seinen Blick einem anderen Beispiel zu. Im Vorjahr hat ein hinterhältiger Räuber Graz in Atem gehalten. Er schlug ältere Frauen auf der Straße dermaßen brutal nieder, dass sie einen Kieferbruch, eine Hirnblutung und noch viel mehr erlitten.
Als klar wurde, dass hier derselbe Täter am Werk ist, hatte eine Sonderkommission die Lage rasch im Griff und legte dem Rumänen das üble Handwerk. Seither können ältere Frauen wieder ohne Angst auf den Grazer Straßen wandeln, und die Opfer werden über die gestern verhängte Höchststrafe von 15 Jahren besonders froh sein.

Vielleicht gelingt in nächster Zeit auch der „Sonderkommission Friedrich“ im Fall Felzmann ein Erfolg. Nicht um die Zweifler zu beruhigen, sondern um endlich die quälende Ungewissheit zu beenden.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.