LiteraturnobelpreisBuchmacher sehen alt aus

Der Literaturnobelpreis und der Ironiefaktor.

 

Titel erfolgreich verteidigt: Literaturnobelpreis geht erneut an Bob Dylan“. Diese Eilt-Meldung ließ ein deutsches Satireblatt kurz vor der Vergabe des Literaturnobelpreises quietschvergnügt im Internetz zappeln. Es ist einer von vielen Belegen dafür, dass die in Stockholm getroffene Entscheidung längst auch einigen Ironiefaktor besitzen.

Dass der wichtigste Preis der Literaturwelt diesmal Kazuo Ishiguro zugesprochen wurde, einem nicht nur geistigen Nomaden und Wanderer zwischen Welten, gleicht dem Versuch, einen transkontinentalen Spagat zwischen Japan und England zu schaffen. Man erkennt das Bemühen, ist darob nicht verstimmt, aber auch nicht unbedingt euphorisiert. Das Gremium pochte halt wieder einmal, diesmal dezenter, auf sein Königsrecht auf Überraschungen, risikobefreit.

Bleibt das Vorabtreiben der Buchmacher. Sie sehen nach dieser Haruki-Aktion reichlich alt aus. Und das ist das eigentlich Erfrischendste.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.