Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. Oktober 2014 02:54 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
     
    Ärzte bekommen Prämie für Demenz-Diagnosen Ebola-Patient in Leipziger Klinik gestorben Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Wellness & Gesundheit Nächster Artikel Ärzte bekommen Prämie für Demenz-Diagnosen Ebola-Patient in Leipziger Klinik gestorben
    Zuletzt aktualisiert: 14.12.2007 um 23:28 Uhr

    Probiotika wirken tatsächlich

    Eine Studie klärt den Heil-Mechanismus der Bakterien, die im probiotischen Joghurt zu finden sind.

    Der Kauf von probiotischem Joghurt ist empfehlenswert

    Foto © www.pixelio.de / kunstart.netDer Kauf von probiotischem Joghurt ist empfehlenswert

    Probiotika können tatsächlich Darmerkrankungen lindern. Das haben Wissenschafter des Braunschweiger Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung an Kulturen des Bakterienstamms E. coli Nissle nachgewiesen. Die Bakterien machen demnach die Darmoberfläche widerstandsfähiger, indem sie den Zusammenhalt der Epithelzellen stärken.

    Probiotika wirken. "Probiotika wirken tatsächlich - nicht nur der Glaube daran", erklärten die Projektleiterinnen Astrid Westendorf und Sya Ukena. Von ihrer Studie erhoffen sie sich nun neue Perspektiven bei der Suche wirksamer Therapien chronischer Darmerkrankungen.

    E. coli Nissle lindert Symptome. Die Oberfläche des Darms hat die Aufgabe, Bakterien vom Körperinneren abzuschotten. Gelangen Mikroorganismen durch das Darmepithel in den Körper, kann es zu schweren Erkrankungen kommen. Dies ist etwa bei chronischen Darmentzündungen der Fall. Die Braunschweiger Wissenschafter zeigten am Tiermodell, dass die Einnahme von E. coli Nissle die Krankheitssymptome abschwächt.

    Proteinbildung. Dazu untersuchten sie Mäuse, die keine natürliche Darmflora besitzen. Ein Teil dieser Mäuse erhielt mit dem Futter E. coli Nissle. "Bei diesen Tieren konnten wir nachweisen, dass vermehrt bestimmte Proteine gebildet werden, die den Zusammenhalt der Epithelzellen stärken", sagt Ukena. Bei der Vergleichsgruppe sei das nicht der Fall gewesen.

    Dramatische Verbesserung. Dieses erste Ergebnis überprüften die Experten dann an Mäusen, die an Colitis erkrankt waren: Ihr Darm war chronisch entzündet, sie litten unter Durchfall, Flüssigkeitsverlust und verloren rasch Gewicht. "Nachdem diese Mäuse die Probiotika bekamen, verbesserte sich ihr Zustand dramatisch - der Durchfall ließ nach", berichtet Ukena. Eine Analyse des Darmgewebes habe auch hier ergeben, dass die Epithelzellen die Produktion derjenigen Proteine steigerten, die ihren Zusammenhalt stärkten.

    Probiotische Joghurtgetränke schützen. Zuvor hatten englische Wissenschafter nachgewiesen, dass probiotische Joghurtgetränke vor Durchfall nach der Einnahme von Antibiotika schützen. In dieser bereits im Sommer veröffentlichten Studie bekamen mehr als 100 Patienten, die wegen Infektionen mit Antibiotika behandelt wurden, zwei Mal täglich entweder ein Joghurtgetränk mit Milchsäurebakterien oder aber ein keimfreies Milchshake. In der Milchshake-Gruppe bekam jeder dritte Patient Durchfall, bei den Joghurtkonsumenten dagegen nur jeder achte. Durchfall, der vom Erreger Clostridium difficile verursacht wurde, trat in der Milchshake-Gruppe bei 17 Prozent auf. Bei Konsum von Probiotika hatte kein einziger Patient Probleme mit diesem Keim.


    Wissenswert

    Probiotische Joghurts ent-
    halten lebende Mikroorganis-
    men, wie zum Beispiel Lakto-
    bazillen
    und Bifidobakteri-
    en
    . Dabei handelt es sich um Milchsäurebakterien, die die körpereigenen Bakterienpopu-
    lationen im menschlichen Darm auffrischen und die Darm-
    flora
    positiv beeinflussen.

    Mehr Wellness & Gesundheit

    Mehr aus dem Web

      Pollen in der Luft

      Fotolia: doris oberfrank-list




      Thermen-Genuss

       

      KLEINE.tv

      Querschnittsgelähmter kann wieder gehen

      Ein Londoner Neurologe hat es geschafft, mit Hilfe von Nervenzellen der ...Noch nicht bewertet

       

      Gesundheits-Newsletter

      Tipps für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden!

       

      Übergewicht?

      Pixelio/chocolat01

      Vorträge, Seminare, Termine

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!