Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. April 2014 06:37 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Stress steckt an Grazer forschen nach Ursache für späte HIV-Diagnose Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Wellness & Gesundheit Nächster Artikel Stress steckt an Grazer forschen nach Ursache für späte HIV-Diagnose
    Zuletzt aktualisiert: 01.10.2012 um 13:33 UhrKommentare

    So bleiben Sie im Herbst fit

    Wenn die wechselnden Temperaturen der Immunabwehr zusetzen, lässt sich mit Obst und Gemüse gegensteuern: Das sind die Top-Vitaminspender für den Herbst. Von Birgit Pichler

    Foto © Fotolia: mayakruchancova

    Grün essen für die Zellen

    Eine Extraportion Vitalstoffe tankt man mit der Farbe Grün: Sprossen von Rettich, Kresse, Linsen oder Weizen sind Energielieferanten für die Zellen. Zum Keimen bringt man sie, indem man sie abspült und in ein Glas gibt. Mit Gaze verschließen, zwei Mal pro Tag wässern und das Glas danach auf den Kopf stellen.

    Kernkraft und Sonnenenergie

    Ein wertvoller Verbündeter ist im Herbst auch das Kürbiskernöl. Die darin enthaltenen Farbstoffe und Antioxidantien stärken das Immunsystem. Großzügig über den Salat streuen sollte man jetzt die Kürbiskerne: 100 Gramm der kleinen grünen Kraftpakete enthalten 30 Milligramm Vitamin E. Neben Vitamin C sollte man sich jetzt verstärkt um die Vitamin- D-Versorgung kümmern – auf der pflanzlichen Seite steckt es etwa in Steinpilzen, Champignons und Avocados. Schneller versorgt man den Körper damit, wenn man täglich etwa eine Viertelstunde Sonne tankt.

    Vitamin-Cocktail

    Kräftige Vitamin-C-Spender sind Johannisbeeren, Stachelbeeren und Zuckermelonen. Birnen punkten zusätzlich mit Kalium, Kalzium und Magnesium. Fenchel enthält doppelt so viel Vitamin C wie Orangen. Der rote Farbstoff der Rohnen, Betanin, hemmt die Vermehrung von Krankheitserregern. Rund 250 Gramm Paradeiser empfehlen Ernährungswissenschaftler täglich. Sie enthalten 13 Vitamine und 17 Mineralstoffe. Eine Frucht liefert rund 40 Milligramm Vitamin C, etwa die Hälfte des Tagesbedarfs eines Erwachsenen. Die Pastinake ist nicht nur schmackhaft, ihre Öle wirken fiebersenkend. Sie ist reich an Kalium, Kalzium und Pektin und enthält die Vitamine C, B, A und E. Chicoree punktet mit den Vitaminen A und C, die Bitterstoffe kurbeln außerdem den Stoffwechsel an.

    Flüssige Vitamine

    Gemixte Säfte aus frischen Früchten versorgen den Körper ganz nebenbei mit wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen. Wichtig ist, dass sie unmittelbar nach der Zubereitung getrunken werden. Bei Bedarf wird mit Mineralwasser verdünnt. Rosmarin-Brombeer-Mix. Zwei Hände voll Brombeeren mit fünf jungen Rosmarinnadeln, etwas Milch, 1 EL Joghurt und etwas Ahornsirup oder Honig mixen. Apfel-Melonen-Mix. Drei Honigmelonenspalten mit 100 ml naturtrübem Apfelsaft, 1/2 Apfel und einem Spritzer Limettensaft mixen. Wer mag, fügt noch ein wenig Vanillejoghurt oder eine halbe Banane dazu.

    Bunte Herbstsalate

    Paradeis-Karottensalat. Drei Paradeiser und zwei Karotten schneiden. Ein Stück Ingwer raspeln und mit 1/2 Bund gehackter Petersilie, 1 EL Olivenöl, 1 EL Honig und 1 TL Balsamessig abmachen. Fruchtiger Blattsalat. Einen Krauthäuptel-Salat in Stücke reißen. Eine kleine Zwiebel, zwei Tomaten, zwei Äpfel, ein paar Blätter Minze und Melisse hacken und alles mischen. Aus dem Saft von 1 Orange, 1 Limette, 1 EL Rapsöl, etwas Honig und Salz eine Marinade zubereiten. Den Salat marinieren, mit Walnüssen bestreuen.

    Birgit Pichler

    Mehr Wellness & Gesundheit

    Mehr aus dem Web

      Die Kleine Zeitung fastet!


      Pollen in der Luft

      Fotolia: doris oberfrank-list


      Buchtipps

      Neues zu Gesundheit

      Fotolia: PhotoSG
       


      Thermen-Genuss

       

      KLEINE.tv

      Fünf Minuten für einen flachen Bauch

      Wir zeigen Ihnen, wie Sie in wenigen Minuten zu Ihrer Bikinifigur kommen.Noch nicht bewertet

       

      Gesundheits-Newsletter

      Tipps für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden!

       

      Übergewicht?

      Pixelio/chocolat01

      Vorträge, Seminare, Termine

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang