Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. September 2014 16:16 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
     
    Ebola: Gefahr für den Weltfrieden Verzweifelte Suche nach neuen Strategien Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Wellness & Gesundheit Nächster Artikel Ebola: Gefahr für den Weltfrieden Verzweifelte Suche nach neuen Strategien
    Zuletzt aktualisiert: 15.09.2011 um 20:16 UhrKommentare

    Gemeinsam stark gegen Parkinson

    Der Wolfsberger Nikolaus Magnet, selbst an Parkinson erkrankt, gründete in der Bezirkstadt eine Selbsthilfegruppe für Erkrankte und deren Angehörige.

    Unkontrollierbares Zittern sind erste Anzeichen für Parkinson

    Foto © KLZ/ScheriauUnkontrollierbares Zittern sind erste Anzeichen für Parkinson

    Im Land Kärnten gibt es laut der Kärntner Gebietskrankenkasse 366 Personen, die an Parkinson erkrankt sind - im Lavanttal sind es 46. Diese Erkrankung ist nicht nur für die Betroffenen ein schwerer Schlag, auch die Angehörigen leiden darunter. Aus diesem Grund hat Nikolaus Magnet, der selber an Parkinson erkrankt ist, beschlossen, eine Selbsthilfegruppe ins Leben zu rufen.

    Unterstützung

    Die Idee entstand, als er bemerkte, dass es in Wolfsberg und Umgebung keine geeignete Einrichtung gab. Und so entschloss er sich, selbst die Initiative zu ergreifen.

    Heuer im Juni kontaktierte er den Dachverband Selbsthilfe Kärnten, der ihm seine Unterstützung anbot und sich bereit erklärte, Magnet bei organisatorischen Angelegenheiten unter die Arme zu greifen, wie beispielsweise bei der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten.

    Weiters veröffentlichte der Dachverband eine Presseaussendung, um weitere Betroffene der Parkinsonkrankheit und Angehörige zu finden, die an einer Selbsthilfegruppe interessiert sind. Magnet ist zuversichtlich, dass die von ihm gegründete Selbsthilfegruppe Menschen helfen wird, die Krankheit besser zu akzeptieren.

    "Natürlich reicht es nicht, nur zu den Sitzungen zu erscheinen. Man muss auch den Mut haben, sich seiner Erkrankung zu stellen. Wenn jemand kein Interesse daran hat, seine Situation zu verbessern, ist es schwer, demjenigen zu helfen", sagt Magnet.

    Start im Oktober

    Bis jetzt gibt es fünf Anmeldungen, aber Magnet rechnet damit, dass es bis zum Start der Sitzungen im Oktober an die zehn Teilnehmer werden. Er hofft darauf, dass mithilfe des Dachverbands weitere Interessierte angelockt werden.

    "Ich will die Betroffenen darauf aufmerksam machen, dass bereits Operationen und Medikamente zur Linderung der Krankheit Parkinson existieren. Es gibt keine 100-prozentige Heilung, aber diese Möglichkeiten erleichtern einem Erkrankten den Alltag." Magnet selbst hat schon einen operativen Eingriff hinter sich, den er laut eigener Aussage "nicht bereut".

    TERESA PRANZL

    Daten und Fakten

    Selbsthilfegruppe. Nikolaus Magnet aus Wolfsberg, selbst an Parkinson erkrankt, ist Gründer dieser Selbsthilfegruppe, die er mit Unterstützung des Dachverbandes Selbsthilfe Kärnten organisiert hat.

    Wo. In einem Seminarraum in Wolfsberg. Der genaue Ort steht noch nicht fest.

    Wann. Am 19. Oktober ist die erste Sitzung, es gibt noch die Möglichkeit, sich anzumelden.

    Kontakt. (0 463) 50 48 71 oder E-Mail: office@selbsthilfe-kaernten.at. Oder: www.selbsthilfe-kaernten.at.

    Programm. Die Gruppentreffen werden von den Teilnehmern selbst gestaltet. Die Gruppenteilnehmer habend die Möglichkeit, sich untereinander über ihre Erfahrungen auszutauschen.

    Allgemein. Der Dachverband Selbsthilfe Kärnten existiert bereits seit 1990 und unterstützt derzeit circa 170 Selbsthilfegruppen in Kärnten. Dieser Verband hilft Menschen, die eine Selbsthilfegruppe gründen, bei der Suche nach Räumlichkeiten und weiteren Betroffenen und Angehörigen.

    Mehr Wellness & Gesundheit

    Mehr aus dem Web

      Pollen in der Luft

      Fotolia: doris oberfrank-list




      Thermen-Genuss

       

      KLEINE.tv

      Umfrage: Eltern sagen "Ja" zu Verbot

      Die Stadt Graz plant ein Rauch- und Alkoholverbot auf Grazer Spielplätze...Bewertet mit 3 Sternen

       

      Gesundheits-Newsletter

      Tipps für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden!

       

      Übergewicht?

      Pixelio/chocolat01

      Vorträge, Seminare, Termine

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!