Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Oktober 2014 03:38 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
     
    Ärzte bekommen Prämie für Demenz-Diagnosen Ebola-Patient in Leipziger Klinik gestorben Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Wellness & Gesundheit Nächster Artikel Ärzte bekommen Prämie für Demenz-Diagnosen Ebola-Patient in Leipziger Klinik gestorben
    Zuletzt aktualisiert: 01.04.2008 um 16:51 Uhr

    Geheilt! Wie Menschen den Krebs besiegten

    Buchrezension über Tatsachenberichte von "unheilbar" Kranken.

    Durch Meditation Stärke und Kraft finden

    Foto © www.pixelio.de / Ole OberländerDurch Meditation Stärke und Kraft finden

    Die Autoren Thomas Hartl und Reinhard Hofer beschreiben in "Geheilt! Wie Menschen den Krebs besiegten", wie Menschen mit der Diagnose Krebs umgegangen sind und was sie persönlich dazu beigetragen haben, wieder gesund zu werden. Neben der ärztlichen Hilfe begaben sich alle Befragten auch auf ihre persönliche Spurensuche und probierten die unterschiedlichsten ganzheitlichen Ansätze aus.

    Meditation hilft. Der erste Bericht stammt von der Ordensschwester Huberta Rohrmoser, die an Brust- und Lungenkrebs erkrankt war. Neben der medizinischen Behandlung begann sie intensiv zu meditieren, was ihren Heilungsporzess enorm ankurbelte. Außerdem ist sie überzeugt, dass ihr die tägliche Einnahme von Vitaminkapseln und der tägliche halbstündige Spaziergang zum Abbau der Stresshormone beim Gesundwerden und -bleiben half und hilft.

    Positive Suggestionen aussprechen. Der Bestsellerautor und Therapeut Erhard Freitag hatte bereits Metastasen im ganzen Körper, als die Diagnose Krebs gestellt wurde. Durch die Beeinflussung des Unterbewusstseins mit positiven Suggestionen gelang es ihm den Krebs in drei Monaten zu besiegen. Er fand heraus, dass Anpassung um jeden Preis, Unterdrückung und nicht gelebte Liebe die Krankheit ausgelöst haben und änderte sein Leben.

    Den Krebs aushungern. Edeltraud Haischberger beschloss neben der medizinischen Behandlung eine Fastenkur nach Breuß durchzuführen, um den Krebs auszuhungern. In 42 Tagen verlor sie 18 kg. Gleichzeitig verschwanden die Metastasen auf der Bauchdecke. Ihrer Meinung nach ist es von entscheidender Bedeutung, dass man an die Wirksamkeit der jeweiligen Methode glaubt. Als Ankerpunkte für ein positives Leben sieht sie Selbstverantwortung, Selbstwert, Selbstliebe und Selbstbewusstsein.

    Gesundheit visionalisieren. Der Co-Autor Reinhard Hofer erkrankte Anfang 20 an Leukämie. Durch Meditieren und Visionalisieren sowie Autogenes Training und Sport gelang es ihm seinen extrem schlechten körperlichen Zustand zu stabilisieren und zu verbessern. So überstand er auch erfolgreich eine Knochenmarktransplantation.

    Die vielen geheilten Menschen, die in diesem Buch ihren Heilungsprozess beschreiben, zeigen, dass sich der Kampf ums Überleben lohnt und machen Mut sich auf die Suche nach seinem eigenen Weg zum Besiegen der Krankheit zu machen.

    BARBARA GRIESBACHER

    Thomas Hartl

    Autor (Wissenschaft, Sachbuch, Roman) und freier Journalist mit Schwerpunkt Gesundheit. Der promovierte Jurist ist Gründer des Linzer Pressebüros.

    Reinhard Hofer

    Freier Journalist. Als erster Krebspatient in Österreich überstand er erfolgreich eine Transplantation mit dem Knochenmark eines fremden Spenders.

    Mehr Wellness & Gesundheit

    Mehr aus dem Web

      Pollen in der Luft

      Fotolia: doris oberfrank-list




      Thermen-Genuss

       

      KLEINE.tv

      Querschnittsgelähmter kann wieder gehen

      Ein Londoner Neurologe hat es geschafft, mit Hilfe von Nervenzellen der ...Noch nicht bewertet

       

      Gesundheits-Newsletter

      Tipps für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden!

       

      Übergewicht?

      Pixelio/chocolat01

      Vorträge, Seminare, Termine

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!