Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. Juli 2014 03:38 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Tiere
    Laserpointer gegen "Krähenplage" im Stadtgebiet Nach Biss wurde Hund eingeschläfert Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Tiere Nächster Artikel Laserpointer gegen "Krähenplage" im Stadtgebiet Nach Biss wurde Hund eingeschläfert
    Zuletzt aktualisiert: 12.05.2012 um 21:02 UhrKommentare

    Rückkehr der Beutegreifer

    Broschüre von Bundesforsten und WWF klärt über Bär, Wolf und Luchs auf.

    Wölfe tauchen vermehrt in den heimischen Wäldern auf. Tierschützer freuen sich, Almbauern sind skeptisch

    Foto © GollenzWölfe tauchen vermehrt in den heimischen Wäldern auf. Tierschützer freuen sich, Almbauern sind skeptisch

    Aus einer Kooperation zwischen den Österreichischen Bundesforsten und dem Word Wild Fund (WWF), die seit 2000 besteht und jetzt bis 2015 verlängert wurde, ist eine Broschüre entstanden, die umfangreiche Informationen über Bär, Luchs und Wolf enthält. "Für ein konfliktfreies Zusammenleben von Mensch und großen Beutegreifern braucht es eine sachliche Auseinandersetzung aller Interessengruppen", sagt Georg Erlacher, Vorstandsvorsitzender der Bundesforste. Hildegard Aichberger, Geschäftsführerin des WWF, ergänzt: "Die Rückkehr von Bär, Luchs und Wolf nach Österreich hängt in erster Linie von der Akzeptanz der Bevölkerung ab."

    Die Broschüre klärt über Lebensraum, Verhalten und Ernährung, aber auch Bedrohungsfaktoren der großen Beutegreifer auf. Breiten Raum nimmt die Identifikation und Dokumentation von Nachweisen dieser Tiere ein, aufmerksam gemacht wird der Leser aber auch über den Umgang mit Bär, Luchs und Wolf - sollte er einem der scheuen Waldbewohner tatsächlich begegnen. Nicht ausgespart wird die Diskussion, die Bär, Luchs und Wolf bei den Bewirtschaftern von Almen auslösen, stehen doch Nutztiere ebenfalls auf dem Speiseplan der Wildtiere.

    ULRIKE GREINER

    Die Broschüre

    Die Broschüre kann telefonisch (0 22 31-600, DW 3110) oder per E-Mail (naturraummanagement@bundesforste.at) bestellt werden. Download: www.wwf.at/beutegreifer.

    Mehr Tiere

    Mehr aus dem Web

      A(meise) bis Z(ebra) im Fotoklick

      Tierische Rettungsaktion im Schloss Ebenau 

      Tierische Rettungsaktion im Schloss Ebenau

       

      KLEINE.tv

      Kühle Duschen für Tiere

      Nahe der südkoreanischen Hauptstadt verschaffen Tierpfleger ihren Schütz...Noch nicht bewertet

      Ratgeber

      Foto: KLZ/Marija Kanizaj

      Exklusiv im Vorteilsclub: Das Buch "Mein Hund - Der Ratgeber für ein ganzes Hundeleben". In allen Büros der Kleinen Zeitung um nur 9,90 Euro erhältlich oder hier online gleich bestellen!

       


      Broschüre

      Foto: Verein Tierschutz macht Schule

      Sind Sie unsicher im Umgang mit Hunden? Ratschläge und Anregungen von Experten zu diesem Thema finden Sie in der kostenlosen Broschüre "Hunde sicher verstehen" vom Verein "Tierschutz macht Schule".



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!