Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. August 2014 19:43 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Reise
     
    Am und auf dem Rio Douro: Herz aus Schiefer  Reingeklickt: Urlaubslektüre Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Reise Nächster Artikel Am und auf dem Rio Douro: Herz aus Schiefer  Reingeklickt: Urlaubslektüre
    Zuletzt aktualisiert: 11.05.2012 um 10:00 UhrKommentare

    Online buchen will gelernt sein: Die wichtigsten Tipps

    Achtung Falle! Beim Buchen im Internet lauert auf den Ungeübten eine Reihe von Fallen, die es zu umschiffen gilt. Die wichtigsten im Überblick.

    Foto © Fotolia / RTimages

    Vom Wohnzimmer aus gemütlich die nächste Reise planen, Preise und Angebote vergleichen, ein Schnäppchen finden und dann mit einem Klick buchen. Was kann schöner und bequemer sein?

    Doch Vorsicht! Beim Buchen im Internet lauert auf den Ungeübten eine Reihe von Fallen, die es zu umschiffen gilt. Eine davon, in die Laien immer wieder tappen, ist eine Doppelbuchung. Weil die Bestätigung nicht sofort kommt oder aufgrund eines Missverständnisses Reisen gleich zweimal gebucht und dann doppelt bezahlt werden müssen.

    Damit die Internetbuchung kein Reinfall wird, haben die ÖAMTC-Touristiker einige Tipps parat.

    Seriöse Anbieter erkennt man an vollständigen Kontaktdaten mit Firmenbuchnummer, einer Insolvenzabsicherung und leicht auffindbaren Geschäftsbedingungen. Vorsicht vor versteckten Kosten! Zusätzliche Kosten für Steuern und Gebühren scheinen oft erst am Ende der Buchung auf. Fürs Zahlen mit der Kreditkarte fallen häufig Gebühren an, die durch ein Lastschriftverfahren umgangen oder reduziert werden können.

    Auch durch eine automatisch voreingestellte Reiseversicherung kann der Preis in die Höhe schnellen. Eine Umgehung ist durch selbstständige Deaktivierung der entsprechenden Option möglich. Bei Stornierungskonditionen ist Vorsicht geboten: Ein auf den ersten Blick günstiges Zimmer ist häufig an den Verzicht auf Erstattung im Rücktrittsfall gekoppelt.

    "Während der Buchung empfiehlt es sich, Screenshots anzufertigen. Damit ist man im Reklamationsfall abgesichert", raten die ÖAMTC-Experten.


    Mehr Reise

    Mehr aus dem Web

      Reiseangebote

      Angebote suchen:

       


      Reise-Newsletter

      Länder, Städte, Inselträume: Infos fürs Fernweh per E-Mail!

       

      Leserreisen

      zur Leserreise


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!