Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Oktober 2014 13:54 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Reise
     
    Es pulsiert auf der Piazza in Trient Verhexte Zauberin Patagonien Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Reise Nächster Artikel Es pulsiert auf der Piazza in Trient Verhexte Zauberin Patagonien
    Zuletzt aktualisiert: 06.04.2009 um 14:24 UhrKommentare

    Twin City Liner startete in die neue Saison

    Mit dem Schnellkatamaran die Donau zwischen Wien und Bratislava 75 Minuten lang genießen.

    Der Twin City Liner

    Foto © APADer Twin City Liner

    Rechtzeitig mit dem Eintreffen des Frühlings startete der Twin City Liner am Samstag bei der Anlegestelle am Schwedenplatz in seine neue Saison. Bis zu fünf mal täglich pendeln die Schnellkatamarane 2009 auf der Donau zwischen Wien und Bratislava mit einer Fahrzeit von rund 75 Minuten pro Strecke. Insgesamt wurden bisher 340.000 Menschen befördert, der vierhunderttausendste Passagier wird während der heurigen Saison erwartet, hieß es in einer Aussendung der Wien Holding.

    Zwei Donaubolide. Die beiden Donauboliden haben eine einheitlich weiß-rote Lackierung. Insgesamt verfügen die Katamarane über 126 Sitzplätze im Inneren und im Freien.

    Besonderes Erlebnis. Die Reise mit dem Twin City Liner ist für viele Passagiere ein besonderes Erlebnis: Zuerst schippert er noch etwas langsamer den Donaukanal abwärts, nimmt bei der Urania bereits Fahrt auf bis er den Donaustrom erreicht, wo er dann richtig Gas gibt. Es dauert nur ein paar Sekunden, bis er fünfzig oder gar sechzig Stundenkilometer erreicht hat.


    Service

    Der Twin City Liner fährt in Wien von der Anlegestelle beim Schwedenplatz - Abgang Marienbrücke, 1010 Wien - ab. Bis zu fünf Mal täglich im Jahr 2009.
    Kartenreservierungen unter der Telefonnummer 01-58880 bzw. im Internet.

    Mehr Reise

    Mehr aus dem Web

      Reiseangebote

      Angebote suchen:

       


      Reise-Newsletter

      Länder, Städte, Inselträume: Infos fürs Fernweh per E-Mail!

       

      Leserreisen

      zur Leserreise


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!