Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Oktober 2014 09:02 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Reise
     
    Drittgrößtes Kreuzfahrtschiff in Hamburg angekommen Neuer Wiener Hauptbahnhof eröffnet Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Reise Nächster Artikel Drittgrößtes Kreuzfahrtschiff in Hamburg angekommen Neuer Wiener Hauptbahnhof eröffnet
    Zuletzt aktualisiert: 24.05.2009 um 15:22 UhrKommentare

    Barcelona, wir kommen!

    Sonne tanken, Kunst erleben und mediterran speisen: Ein Abstecher in die katalanische Hauptstadt lohnt sich immer.

    Blick auf Barcelona von der Sagrada Família

    Foto © www.flickr.comBlick auf Barcelona von der Sagrada Família

    Anreisen & Informieren
    Flug. Nach Barcelona/Girona geht es ab Graz mit Ryanair (Preise je nach Reisezeitraum), ab Wien fliegen nach Barcelona z.B. Austrian oder Iberia.
    Ryan Air
    Iberia
    AUA
    Nächtigen
    Peninsular. Einst Kloster, heute Mix aus Hotel und Jugendherberge. Preis/Leistungsverhältnis stimmt. DZ ab 80 Euro.
    Pulitzer. Der Stararchitekt Lazaro Rosa Violan verwandelte ein Kino in ein großzügiges, schickes und gemütliches Hotel. Direkt an der Placa de Catalunya gelegen. DZ gibt es ab 120 Euro.
    Marina Folch. Nur wenige Schritte vom Strand entfernt. Einfaches Haus, mit kleinen,aber sauberen und hellen Zimmern. DZ ab 60 Euro. Mar, 16.
    Trinken und Genießen
    Cafe Zürich. Der Treffpunkt für Verabredungen im Zentrum. Die Bahnhofsuhr erinnert an längst vergangene Zeiten, als dort noch die Züge aus den Vororten hielten. Placa de Catalunya.
    Granja M. Viader. Serviert werden Milchmixgetränke, Joghurts, Kuchen, Puddings, Käse und vor allem "Chocolate Suisso" (dickflüssige Heiße Schokolade mit Schlag). Xucla, 4-6.
    Els Quatre Gats. Früher Stamm- lokal von Picasso und seinen Künstlerfreunden.
    Gut essen
    Cheriff. Eine der besten Adressen für gute Paella. Traditionelle Kombination aus Restaurant und Bar im Hafenviertel. Ginebra, 15.
    Casa Leopoldo. Hier serviert man katalanische Hausmannskost vom Feinsten.
    Cal Pep. Schlicht möbliertes Lokal, aber ein Paradies für Tapas-Liebhaber.
    Einkaufen
    Le Swing. Für Nostalgiker: Geschäft mit exklusiver Vintage-Mode aus mehreren Epochen. Notariat, 3.
    Zsu-Zsu. Kreationen von jungen Designern zu moderaten Preisen. Die Stücke werden teilweise exklusiv für den Shop gefertigt. Avinyo, 50.
    Papabubble. Hier bekommt man handgefertigte Zuckerl und andere Süßigkeiten. Die Kalorienbomben erfreuen sich so großer Beliebtheit, dass es mittlerweile auch Filialen in Tokyo und New York gibt. Ample, 28.
    Erkundigungstouren
    Im "Schatten des Windes". Bei der literarischen Runde wandelt man auf den Spuren des Romans von Carlos Ruiz Zafon.
    Fest im Sattel. Warum immer nur mit dem Bus? Auch auf einem Drahtesel lassen sich Stadtrundfahrten bestreiten.
    Thematisch. Führungen zu den Schwerpunkten Gotisches Viertel, Modernisme, Picasso und Gourmet. Start bei der Touristen-info an der Placa de Catalunya.

    Martina Stix

    Fotoserien

    Mehr Reise

    Mehr aus dem Web

      Reiseangebote

      Angebote suchen:

       


      Reise-Newsletter

      Länder, Städte, Inselträume: Infos fürs Fernweh per E-Mail!

       

      Leserreisen

      zur Leserreise


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!