Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. April 2014 15:31 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Reise
     
    So klappt's mit der Beziehung - auch im Urlaub Flughafen-Debakel: Auch 2016 kein Abflug Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Reise Nächster Artikel So klappt's mit der Beziehung - auch im Urlaub Flughafen-Debakel: Auch 2016 kein Abflug
    Zuletzt aktualisiert: 16.02.2009 um 11:21 UhrKommentare

    Abu Dhabi: Wie aus 1001 Nacht

    In Abu Dhabi wird gebaut, was Kräne und Bagger hergeben. Im Mittelpunkt: Kunst und Kultur - ein krasser Gegensatz zu Dubai.

    Nach der pompösen Uae Zayed-Moschee werden nun weitere gigantische Bauvorhaben verwirklicht

    Foto © APANach der pompösen Uae Zayed-Moschee werden nun weitere gigantische Bauvorhaben verwirklicht

    Was die können, können wir schon lange. Noch dazu sind wir doch viel, viel größer und reicher!", ließ der Scheich seine engsten Berater wissen und verließ mit einem lauten Poltern den prunkvollen Saal. Sie taten, wie ihnen befohlen, und zogen in die große, weite Welt hinaus. "Man möge mir die besten Architekten, die wertvollsten Gemälde, die atemberaubendsten Meisterwerke bringen!" Dieser Wunsch des Monarchen wollte den Untertanen einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen. Die Jahre zogen ins Land und der Scheich hatte sein Sinnen und Trachten schon längst aufgegeben. Doch eines Morgens richtete er den Blick gen Meer. Und da standen sie: vier Kunst- sowie Kulturstätten von Weltrang und als Sahnehäubchen ein Museum für nationale Kunst. Ein Märchen aus 1001 Nacht.

    Saadiyat Island. Lediglich Fiktion oder doch Wirklichkeit? Bei so manchem Bauprojekt, das derzeit in den Vereinigten Arabischen Emiraten umgesetzt wird, lässt sich das auf den ersten Blick nicht eindeutig sagen. Die Kulturdestination, die auf Saadiyat Island ("Insel des Glücks") im Scheichtum Abu Dhabi entsteht, ist aber definitiv ein reales Vorhaben - und kein Märchen. Guggenheim- sowie Louvre-Dependance, Opern- und Konzerthaus, nationales Sheikh Zayed Museum sowie eines mit Schwerpunkt "Maritimes" und ein Biennale-Park: Innerhalb weniger Jahre wird hier auf engstem Raum der "Cultural District" regelrecht aus dem Boden gestampft. Ein wahres Kontrastprogramm zu Dubai, denn im Nachbar-Emirat setzt man auch in Zukunft auf die altbewährte Klientel. Wächst mit "Dubailand" doch derzeit das größte urbane Vergnügungszentrum der Welt heran.

    Bilbao-Effekt. Aber kann das funktionieren, einen beliebigen Standort als kulturelle Touristenattraktion von Weltrang zu etablieren? Man scheint auch am Persischen Golf auf den Bilbao-Effekt zu hoffen. Dieser Begriff entstand im Zusammenhang mit der nordspanischen Stadt sowie dem von Frank Gehry entworfenen Guggenheim-Ableger und meint die gezielte Aufwertung von Orten durch spektakuläre Bauten aus Star-Architektenhand.

    Fünf Museen. Die Fertigstellung des Nationalmuseums ist für 2010 geplant, Guggenheim und Louvre sollen ab 2012 für die Öffentlichkeit zugänglich sein, Performing Arts Centre und Maritime Museum folgen. Derzeit ist also noch Geduld gefragt. Zumindest in Modellform kann man die Projekte schon jetzt im Emirates Palace in Abu Dhabi City bestaunen - und gemütlich vom Louvre zum Guggenheim-Museum schlendern. Märchenhaft!

    MARTINA STIX

    Wissenswert

    Abu Dhabi ist mit 67.340 km2 das größte - und auch reichste - der sieben Scheichtümer der Vereinigten Arabische Emirate (VAE). Neben Dubai zählen Ajman, Fujairah, Ras al-Khaimah, Sharjah und Umm al- Quwain zu den VAE.

    Saadiyat Island

    Saadiyat Island liegt 500 m vor der Hauptstadt Abu Dhabi City. Neben dem Kunst- und Kulturviertel sind drei Yachthäfen, 29 Hotels, 8000 private Villen, zwei Golfplätze, Parks und vieles mehr geplant.

    Foto

    Foto © <a href='http://www.flickr.com/photos/aekpani/43773703' class='linku' target='_blank'>www.flickr.com</a>  aekpani

    Bild vergrößernGroße Bauvorhaben in Abu Dhabi stehen anFoto © www.flickr.com aekpani

    Flüge & Rundreise

    Günstig anfliegen lässt sich Abu Dhabi beispielsweise mit China Airlines von Wien aus. Bis 31. Mai gibt es ein Spezialangebot um 356 Euro (Hin- und Rückflug, alle Taxen und Abgaben inkludiert, buchbar auf der Homepage der Airline).
    Eine Rundreise zum Kennenlernen der VAE (Dubai, Abu Dhabi, Fujairah, Sharjah) gibt es unter anderem bei Raiffeisen Reisen (1195 Euro, 27. März bis 1. April). Buchbar in den Öamtc-Büros Graz, Villach und Klagenfurt.

    Formel 1

    2009 ist für Abu Dhabi in Sachen Motorsport ein Premierenjahr: Am 1. November gastiert zum Saisonfinale erstmals die Formel 1 im größten der sieben Scheichtümer der Vereinigten Arabischen Emirate.

    Mehr Reise

    Mehr aus dem Web

      Reiseangebote

      Angebote suchen:

       




      Reise-Newsletter

      Länder, Städte, Inselträume: Infos fürs Fernweh per E-Mail!

       

      Leserreisen

      zur Leserreise


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang