Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 18. April 2014 15:21 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Reise
     
    Malediven: Strandurlaub mit Korallenzauber Lufthansa rüstet sich für Mega-Streik Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Reise Nächster Artikel Malediven: Strandurlaub mit Korallenzauber Lufthansa rüstet sich für Mega-Streik
    Zuletzt aktualisiert: 17.07.2008 um 14:46 UhrKommentare

    Chalkidike: Drei Finger für alle Fälle

    Die griechische Halbinsel Chalkidike steckt ihre drei Finger in die bacherlwarme Ägäis. Bleibt bloß die Frage: Remmidemmi auf Kassandra, untertauchen auf Sithonia oder doch zu den Mönchen nach Athos?

    Auf Sithonia, dem mittleren Finger

    Foto © www.flickr.com / ale3androAuf Sithonia, dem mittleren Finger

    Ich liebe Chalkidike. Vielleicht auch deshalb, weil es vor ungefähr 45 Jahren meine erste große Reise mit meinen Eltern war. Ein Fiat 1500 plus Anhänger trug uns damals in zwei schweißtreibenden Fahrtagen an die Ägäis, inklusive eines Patschens auf der rumpeligen Autoput bei Belgrad. Wer die damals berüchtigte Balkanstrecke unbeschadet überlebte, war in der Tat urlaubsreif.

    Party-Zone. Heute schafft man es mit dem Flieger ab Graz oder Wien in flinken 90 Minuten nach Saloniki, und der Eröffnungs-Köpfler in die türkisblaue Ägäis könnte sich schon nach drei Stunden ausgehen, sofern man sich auf Kassandra fallen lässt. Am ersten Finger hat sich der Pauschaltourismus breit gemacht, die Sandstrände und Buchten verlaufen entlang der Party-Zone, wo nächtens der Bär steppt.

    Sani-Festival. Hot-Spot der Westseite ist das Sani Resort, eine riesige, aber ökologisch korrekt geführte Hotel- und Appartement-Anlage inmitten eines Naturschutzgebietes. Im Juli und August verwandelt sich das Resort in eine Open-Air-Konzertbühne: Das Sani-Festival ist Griechenlands größter Musik- und Kultur-Event und lockt jedes Jahr Weltstars aus Jazz, Klassik und Pop an. Heuer haut beispielsweise der dreifache Grammy Award-Sieger, der kubanische Ausnahmepianist Chucho Valdes, in die Tasten. Auch kulinarisch ist die Ecke empfehlenswert: In Sani Marina, dem Herz des Resorts, pilgern die Feinschmecker ins "Tomata", wo Elite-Garer Chrysanthos Karamolegos aufkocht. Er gilt als der Eselböck der Ägäis, seine Seezunge mit Ouzo-Dressing oder die frittierten Feta mit Wassermelonen-Minz-Soße wären ein Grund für die Verlängerungswoche.

    Lauschig. Wem Kassandra zu laut und hektisch ist, versteckt sich lieber auf Sithonia. Mit seiner wilden, rauen Landschaft ist der mittlere Finger ein Paradies für Wanderer und Müßiggänger, die naturbelassenen Strände sind gesäumt von uralten Pinien und bizarr geformten Felsen. Statt Hotelkästen gibt es beschauliche Dörfer, einfache Pensionen und Tavernen. Stopps sind Neos Marmaras, der Piratenhafen Porto Koufo und Sarti wert, wo der beste Fisch von Chalkidike serviert wird.

    Der heilige Berg. Finales Relaxen am dritten Finger im feinen "Eagles Palace", das wie ein Adlerhorst wenige Kilometer vor Ouranoupoli auf einem Felsvorsprung pickt. Von hier lässt sich an der Südspitze schemenhaft der Heilige Berg (Agion Oros) ausmachen, der sich majestätisch auf 2033 Meter in die Höhe streckt. Ouranoupoli ist der letzte weltliche Außenposten vor der Mönchsrepublik Athos, in der heute knapp 3000 Mönche leben. Die 20 Klöster, als einzigartige Baudenkmäler von der UNESCO in die Liste der schützenswerten Weltkulturgüter aufgenommen, werden seit Jahren mit üppigen EU-Geldern saniert. Frauen ist der Zutritt ins orthodoxe Pilgerziel unverändert verboten, pro Tag können 120 männliche Besucher, die eine schriftliche Erlaubnis aus Saloniki einholen müssen, heiligen Boden betreten. Bleiben die Ausflugsboote: Es wird Ouzo gereicht, immerhin.

    GERHARD NÖHRER

    Anreise

    Austrian Airlines führt täglich ab Wien einen Linienflug nach Saloniki. Mit Springer Reisen und "Adria Airways" geht es von Graz jeden Samstag bis 13. September in die nordgriechische Metropole (Ermäßigter Bustransfer von Klagenfurt zum Flughafen Graz und retour).

    Angebote

    Springer Reisen ist der Spezialist für die griechischen Inseln und hat auch auf Chalkidike für jede Brieftasche etwas im Programm. Das Angebot reicht vom einfachen 2-Sterne-Appartement über All-Inklusive-Anlagen bis zum luxuriösen 5-Sterne-Hotel. Ein umfangreiches Chalkidike- Angebot hat ebenso TUI. Buchung in allen Reisebüros.

    Mehr Reise

    Mehr aus dem Web

      Reiseangebote

      Angebote suchen:

       




      Reise-Newsletter

      Länder, Städte, Inselträume: Infos fürs Fernweh per E-Mail!

       

      Leserreisen

      zur Leserreise


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang