Michael I.Rumäniens letzter König verstarb mit 96 Jahren

Der ehemalige Monarch starb im Alter von 96 Jahren in seinem Wohnsitz in der Schweiz.

FILES-DIPLOMACY-CHAMBERLAIN-MICHAEL OF ROMANIA
Der junge Kronprinz Michael mit dem britischen Außenminister Arthur Neville Chamberlain im Jahr 1938 © APA/AFP/FRANCE PRESSE VOIR/STR
 

Er war einer der letzten lebenden Staatschefs aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs.  König Michael I. hat den Kampf gegen den Krebs verloren. Der rumänische Ex-König aus dem Haus Hohenzollern-Sigmaringen ist am Dienstag im Alter von 96 Jahren in Aubonne in der Schweiz gestorben. "Seine Majestät König Michael I ist heute, den 5. Dezember 2017, um 13 Uhr (rumänische Zeit) in seiner privaten Residenz in der Schweiz verstorben", gab seine Familie auf ihrer Homepage bekannt. Michael I. war von 1927 bis 1930 sowie von 1940 bis 1947 König von Rumänien. 

Während des Zweiten Weltkriegs trat Rumänien an der Seite Deutschlands in den Krieg gegen die Sowjetunion ein. Michael I. hatte seinen wichtigsten politischen Auftritt am 23. August 1944, als er den mit Hitler verbündeten Regierungschef, Marschall Ion Antonescu, verhaften ließ und Deutschland den Krieg erklärte.

Er lebte zuletzt wegen seiner Krankheit zurückgezogen in der Schweiz, hatte jedoch eine offizielle und mehrere private Residenzen in Rumänien. Die Regierung in Bukarest will Mihais Familie einen offiziellen Status verleihen und dazu ein neues Gesetz einführen.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.