Alle Details ihrer TourWilliam und Kate in Polen umjubelt

Heute starten William und Kate ihre Fünftages-Tour durch Polen und Deutschland. Zur Freude vieler bringen sie ihre beiden Sprösslinge George und Charlotte mit.

Die royale Familie ist in Polen eingetroffen © AP
 

Es ist erst die zweite offizielle Auslandsreise der royalen Klein-Familie - William, Kate, George und Charlotte - zuletzt war sie vergangenen Herbst gemeinsam zu Besuch in Kanada.

Prinz William und Herzogin Kate (beide 35) sind in Warschau umjubelt worden. Zahlreiche Warschauer waren mit britischen Flaggen ausgestattet zum Präsidentenpalast geströmt, um einen Blick auf das Thronfolgerpaar aus London zu erhaschen. Nach dem offiziellen Empfang zeigten sich William und Kate auf der Flaniereile Krakowsie Przedmiescie.

William und Kate sind mit ihren Kindern Prinz George (3) und Prinzessin Charlotte (2) unterwegs. Die Kleinen waren bei der Begrüßung im Präsidentenpalast nicht dabei.

Brit-Royals auf Besuch: Umjubelter Empfang in Polen

Prinzessin Charlotte (2) und Prinz George (3) blicken neugierig aus dem Bordfenster. Die beiden sind mit Mama Herzogin Kate und Papa Prinz William zur zweiten gemeinsamen und offiziellen Auslandsreise nach Polen und Deutschland aufgebrochen.

APA/AFP/PAP/BARTLOMIEJ ZBOROWSKI

George ziert sich noch ein wenig bei der Ankunft in Warschau.

(c) AP (Czarek Sokolowski)

Aber mit einigen Überredungskünsten steigen die britischen Royals mit ihren beiden Kindern aus dem Flugzeug.

(c) AP (Czarek Sokolowski)

Die Bilder des kleinen Prinzen an der Hand seines Vaters sowie seiner Schwester im Blümchenkleid auf dem Arm der Mutter bei der Ankunft am Warschauer Flughafen sorgen für Entzücken.

(c) AP (Czarek Sokolowski)

Die polnische Hauptstadt ist die erste Station der fünftägigen Europa-Reise des Prinzenpaares.

(c) AP (Czarek Sokolowski)

Die Royals sind während der zweitägigen Polen-Reise in Warschau und Danzig zu Gast, bevor es am Mittwoch nach Deutschland weitergeht.

(c) AP (Czarek Sokolowski)

Dort werden sie in Berlin, Heidelberg und Hamburg erwartet.

(c) AP (Czarek Sokolowski)
(c) AP (Czarek Sokolowski)
(c) AP (Czarek Sokolowski)
(c) AP (Czarek Sokolowski)
(c) AP (Czarek Sokolowski)
(c) AP (Czarek Sokolowski)
(c) AP (Czarek Sokolowski)
(c) AP (Czarek Sokolowski)

Zahlreiche Warschauer waren mit britischen Flaggen ausgestattet zum Präsidentenpalast geströmt, um einen Blick auf das Thronfolgerpaar aus London zu erhaschen.

(c) AP (Alik Keplicz)
(c) AP (Alik Keplicz)

Nach dem offiziellen Empfang zeigten sich William und Kate auf der Flaniereile Krakowsie Przedmiescie.

(c) AP (Alik Keplicz)
(c) AP (Alik Keplicz)

Danach wurden die Royals vom polnischen Präsidenten Andrzej Duda und seine Frau empfangen.

(c) AP (Alik Keplicz)

Die Kleinen waren bei der Begrüßung im Präsidentenpalast nicht dabei.

(c) AP (Alik Keplicz)

Mehr Bilder vom Empfang der royalen Familie...

(c) AP (Alik Keplicz)
(c) AP (Alik Keplicz)
(c) AP (Alik Keplicz)
(c) AP (Alik Keplicz)
(c) AP (Alik Keplicz)
(c) AP (Alik Keplicz)
(c) AP (Czarek Sokolowski)
(c) AP (Alik Keplicz)
(c) AP (Alik Keplicz)
1/29

Doch Bilder des kleinen Prinzen an der Hand seines Vaters sowie seiner Schwester im Blümchenkleid auf dem Arm der Mutter bei der Ankunft am Warschauer Flughafen hatten zuvor für Entzücken gesorgt

 

Der polnische Präsident Andrzej Duda und seine Frau haben William (35) und Kate (35) am Montag im Palast empfangen:

Im Museum des Warschauer Aufstandes soll es unter anderem ein Zusammentreffen mit Veteranen aus dem Zweiten Weltkrieg geben. Polnische Start-Up-Unternehmer stehen ebenso auf der Liste der To-Dos wie eine Geburtstagsparty. Letztere wird am Abend zu Ehren von Queen Elizabeth II (91) über die Bühne gehen - und zwar in der Orangerie im Lazienki-Park.

18. Juli: Stutthof, Danzig, Warschau

Tag zwei startet zunächst mit einem Besuch im ehemaligen Nazi-Konzentrationslager in Stutthof. Das Lager bestand vom 2. September 1939 bis 9. Mai 1945. Rund 110.000 Menschen waren insgesamt in dem Lager inhaftiert. 65.000 Menschen starben dort, darunter 28.000 Juden. Während ihres Besuches wird das royale Paar auf fünf Überlebende des Lagers treffen. Nächste Station an Tag 2 wird Danzig sein. Bei einem Straßenfest heißt es dort "Prost" mit dem traditionellen Likör "Goldwasser". Dazu werden Piroggen serviert und traditionelles Handwerk präsentiert.

Auch das Shakespeare-Theater steht auf dem Programm. Prinz William fungiert als Patron der kulturellen Einrichtung. Mit einem Besuch im European Solidarity Centre endet der Aufenthalt in Dansk. Für die Nacht geht es danach zurück nach Warschau.

19. Juli: Berlin

Am Mittwoch geht es dann weiter in die deutsche Hauptstadt Berlin. Hier lädt Kanzlerin Angela Merkel zu einem privaten Treffen. William hatte bereits einmal das Vergnügen, Merkel zu treffen und zwar bei einem Besuch in Düsseldorf im vergangenen Jahr. Danach geht es auf einer Sightseeing Tour zum Brandenburger Tor, bevor das Holocaust- Denkmal  besucht wird.

Am Nachmittag geht es dann weiter nach Mahrzahn, wo das Paar auf Straßenkinder trifft. Danach steht ein Treffen mit Präsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue auf dem Programm. Am Abend gibt es erneut eine Geburtstagsfeier zu Ehren der Queen, die im Garten der britischen Botschaft über die Bühne gehen wird. William wird hier eine Rede halten.

20. Juli: Heidelberg

Am Donnerstag geht es weiter zu einem Besuch in die Universitätsstadt Heidelberg. Kate und William besuchen dort das deutsche Krebsforschungszentrum. Auch das Schloss in der Innenstadt steht auf dem Plan, ebenso wie ein Spaziergang durch die Altstadt. Der Bürgermeister der Stadt wird das Paar schließlich an die Neckar führen, wo es ein Ruderevent gibt. Nach der Siegerehrung geht es wieder zurück nach Berlin.

Am Abend steht ein Besuch in Clärchens Ballhaus an.

21. Juli: Hamburg

Die Hansestadt Hamburg steht im Zentrum von Tag fünf. Zunächst besuchen die Royals das Internationale Maritime Museum. Später geht es weiter in die Elbphilharmonie, das neue Wahrzeichen der Stadt, wo das Hamburger Philharmonieorchester eine Vorstellung geben wird. Mit dem Boot geht es dann weiter die Elbe flussabwärts zum Sitz von Airbus.

Bei welchen Terminen genau auch die Kinder George (3) und Charlotte (2) dabei sein werden, stand vorerst nicht fest.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Ichweissetwas
2
2
Lesenswert?

bei vielem können die Kinder nicht dabei sein,

und vielleicht haben sie für die Straßenkinder aus Berlin-Mahrzahn eine großzügige Hilfe geplant.

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.