ChoreografDetlef Soost bangte um das Leben seiner Frau

Die 34-Jährige litt plötzlich an rätselhafter Symptomen.

Detlef Soost bei einem Termin in Graz © Jürgen Fuchs
 

Der Fitnesstrainer und Choreograf Detlef Soost hat im vergangenen Jahr lange um das Leben seiner kranken Frau Kate bangen müssen. "Meine Frau ist von einer Sekunde auf die andere sterbenskrank geworden - jede Sekunde haben wir gezittert: Bleibt sie oder geht sie?", sagte der 47-Jährige dem Magazin "Bunte". Die Ärzte seien ratlos gewesen, er selbst machtlos.

Nach eigenen Angaben hatte Soost seine 34-jährige Frau zu Hause auf dem Boden liegend gefunden, sie kam mit Verdacht auf Hirnhautentzündung und Leukämie auf eine Intensivstation. Auch nach einer langwierigen Behandlung leidet sie weiterhin unter einer Störung der Nierenfunktion und Rheumaschüben. Woran sie erkrankte, sei immer noch unklar.

 

Kommentare (1)

Kommentieren
Ichweissetwas
5
5
Lesenswert?

Sie soll einfach mehr essen,

vor lauter Abnehm- und Fitnesstipps und Schlankheitswahn, kommt sie nicht dazu!

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.