Antarktis Schauspieler auf Tauchgang

Greenpeace setzt sich dafür ein, in der Antarktis das weltgrößte Meeresschutzgebiet zu schaffen. Bardem will einen Dokumentarfilm über die Region und die Interessen, die sie bedrohen, produzieren.

Der spanische Schauspieler Javier Bardem ist in der Antarktis abgetaucht. Mit Umweltschützern betrachtete Bardem zwei Stunden lang von einem U-Boot aus die Unterwasserwelt, teilte Greenpeace mit.

 

APA/AFP/Greenpeace United Kingdo

Die Umweltorganisation setzt sich dafür ein, in der Antarktis das weltgrößte Meeresschutzgebiet zu schaffen.

APA/AFP/Greenpeace United Kingdo

"Ich bin überwältigt von der Menge an Farben und Leben, die ich gesehen habe", sagte der 48-Jährige nach dem Tauchgang.

APA/AFP/Greenpeace United Kingdo

In 270 Metern Tiefe beobachtete er die Flora und Fauna der westlichen Antarktis. Bardem war in der vergangenen Woche von der südchilenischen Stadt Punta Arenas aus zur Expedition aufgebrochen.

APA/AFP/Greenpeace United Kingdo

Mehr Impressionen zum Durchklicken!

APA/AFP/Greenpeace United Kingdo
APA/AFP/Greenpeace United Kingdo
APA/AFP/Greenpeace United Kingdo
APA/AFP/Greenpeace United Kingdo
APA/AFP/Greenpeace United Kingdo

 

 

APA/AFP/Greenpeace United Kingdo
APA/AFP/Greenpeace United Kingdo
APA/AFP/Greenpeace United Kingdo
APA/AFP/Greenpeace United Kingdo
APA/AFP/Greenpeace United Kingdo
APA/AFP/Greenpeace United Kingdo
APA/AFP/Greenpeace United Kingdo
APA/AFP/Greenpeace United Kingdo
APA/AFP/Greenpeace United Kingdo
APA/AFP/Greenpeace United Kingdo
1/19
Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.