Nach ''Halbneger''-AussageFamilie Becker erstattet Anzeige gegen AfD-Politiker

Der umstrittene AfD-Bundestagsabgeordnete Jens Maier wurde von der Familie Becker angezeigt. Er hatte in einem Tweet Sohn Noah als "Halbneger" bezeichnet.

Noah Becker mit Vater Boris und dessen Ehefrau Lily © 
 

Der umstrittene AfD-Bundestagsabgeordnete für Dresden, Jens Maier, ist Richter am Landgericht und wurde schon öfter für unangebrachte Äußerungen diszipliniert. Nun hat er sich wegen eines rassistischen Tweets gegen Noah Becker, den Unmut der Familie Becker zugezogen.

Jens Maier in einem Tweet vom 2. Jänner über den Sohn von Tennis-Legende Boris Becker: "Dem kleinen Halbneger scheint einfach zu wenig Beachtung geschenkt worden zu sein, anders lässt sich sein Verhalten nicht erklären."

Der Tweet wurde in der Zwischenzeit von Twitter aus rechtlichen Gründen gelöscht.

Zum Hintergrund der Geschichte: Noah Becker äußerte sich in einem Interview mit der Zeitschrift „Emotion“ verärgert über die dauernd "nervige Rolle des Dauersohns" seines berühmten Vaters - wir berichteten.

Maier hatte zunächst das Interview getwittert und sich über eine Aussage Beckers, dass Deutschland rassistisch sei, abfällig geäußert. Als ein Twitter-User ihn deswegen kritisierte, schob Maier seinen rassistischen Tweet hinterher.

Am Mittwoch meldete sich Maier bei bild.de via Twitter und sagte, dass der Tweet von einem Mitarbeiter und nicht von ihm verfasst worden sei. Den Namen des Mitarbeiters gab er jedoch nicht gekannt.

 

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Eyeofthebeholder
5
7
Lesenswert?

Und so ein Subjekt bekleidet ein öffentliches Amt - ein Skandal!

Mehr als peinlich ist ja die Ausrede auf einen ominösen "Mitarbeiter"... Falls das stimmt ist es doppelt peinlich, d.h. die Band beschäftigt Leute, die sie nicht unter Kontrolle hat.

Antworten
georgXV
8
7
Lesenswert?

?

könnte es sein, daß die Familie B. durch diese Anzeige versucht von ihren eigenen Unzulänglichkeiten (= Schulden / Privatinsolvenz) abzulenken ???
Es gilt die USV.
Die Aussage des AfD-Abgeordneten ist natürlich NICHT akzeptabel !!!

Antworten
büffel
5
8
Lesenswert?

?

Könnte es sein, daß Du Angst hast, ebenfalls von der Fam. Becker geklagt zu werden, da Du den kindischen Zusatz "Es gilt die USV" anbringst?
Es gilt die USV. 😝

Antworten
Eyeofthebeholder
9
5
Lesenswert?

@georgXV: Könnte es sein,

dass Du nicht ganz dicht bist?

Antworten
Zeitgenosse
15
16
Lesenswert?

Diese

Faschisten bzw Rassisten sitzen im deutschen Bundestag, deshalb erklärt sich auch warum die deutschen Medien sich so ruhig gegenüber der österr. rechten Regierung verhalten.
Sie haben zu hause schlimmere Probleme!

Antworten
cockpit
14
17
Lesenswert?

und sowas schimpft sich

Richter?

Antworten
mapem
15
22
Lesenswert?

Wie immer - ein ...

Einzelfall ...

Antworten
Mein Graz
16
20
Lesenswert?

Das ist Ironie pur.

"Maier hatte[...] sich über eine Aussage Beckers, dass Deutschland rassistisch sei, abfällig geäußert. "
Dann twittert der gar nicht rassistische Mann über "Halb.ne.ger".
Er selbst ist doch der beste Beweis für Rassismus!

Die Aussage "ein Mitarbeiter" habe getwittert ist irrelevant, ein Chef muss wissen, was die Mitarbeiter tun. (Ich erinnere an die Diskussion über Kern und Silberstein, wo gerade das immer wieder angeführt wurde.)

Antworten
Gelernter Ösi
22
25
Lesenswert?

Unfassbar!!!

Diesen AfD-Figuren gehören aber sowas von die Leviten gelesen.

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.