Märchenhaftes KunstwerkPirelli-Kalender 2018: Naomi im Wunderland

Aufwendige Kostüme statt nackter Haut: Fotograf Tim Walker hat für den Pirelli-Kalender 2018 "Alice im Wunderland" inszeniert.

Naomi Campbell (Mitte) und Sean "Diddy" Combs (rechts) © APA/AFP/Getty Images/Slaven Vlasic
 

Der wohl berühmteste Kalender wurde gestern Abend in New York präsentiert: Stars wie Supermodel Naomi Campbell, die Schauspielerinnen Lupita Nyong’o und Whoopi Goldberg, Djimon Hounsou sowie Rapper Sean „Diddy" Combs und Drag Queen RuPaul wurden von Tim Walker in Szene gesetzt. Die 2018er-Ausgabe wurde nur mit afroamerikanischen Persönlichkeiten umgesetzt und dreht sich um die märchenhafte Inszenierung von "Alice im Wunderland".

Fotograf Tim Walker orientierte sich nicht nur nach der Erzählung von Lewis Carroll, sondern auch an den Illustrationen der Erstaugabe von "Alice im Wunderland" aus dem Jahr 1865.

Naomi Campbell war beim Kalender-Shooting bereits zum vierten Mal dabei. Sie stand bereits mit 16 Jahren vor der Kamera, als 1987 ein Kalender mit afroamerikanischen Models präsentiert wurde - damals stand sie mit Waries Dirie, Model, Schriftstellerin und Aktivistin im Rampenlicht.

Campbell stand mit mit Diddy vor der Kamera stehen, was sie "von Anfang bis Ende" zum Lachen brachte, wie es auf der Kalender-Homepage des Kalenders heißt. Die beiden wurden als königliche Enthaupter inszeniert. Das habe Spaß gemacht, so Campbell. "Ab mit dem Kopf! Ich bin sowieso sehr herrisch. Mach nicht das, was ich sage, und du verlierst deinen Kopf", scherzte die 47-Jährige.

Pirelli-Kalender 2018: Naomi und Co. im Wunderland

In New York wurde der 45. Pirelli-Kalender vorgestellt: Ein märchenhaftes Kunstwerk von Fotograf Tim Walker (links). Er setzte den Klassiker "Alice im Wunderland" in Szene.

AFP/APA

Bei der Gala am Freitagabend mit dabei: Schauspielerin Isabelle Huppert mit Pirelli-Chef Marco Tronchetti Provera 

AFP/APA

Fotograf Tim Walker mit Duckie Thot - das 22-jährige Model hat die Rolle der "Alice" übernommen

AFP/APA

Jaha Dukureh, Frauenaktivistin, die sich gegen die Genitalverstümmelung von Frauen einsetzt

AFP/APA

Lady in Red...

AFP/APA

... Schauspielerin und Model Adwoa Aboah 

AFP/APA

Model Slick Woods

AFP/APA

Dragqueen RuPaul

AFP/APA

Anane Vega and Louie Vega

AFP/APA

Rapper Lil Yachty

AFP/APA

Schauspieler Djimon Hounsou

AFP/APA

Model Adut Akech

AFP/APA
1/12
 

Kultkalender mit Botschaft

Der Pirelli-Kalender ist legendär für seine erotisch-kunstvollen Bilder herausragender Fotografen, für die die schönsten Frauen der Welt die Hüllen fallen ließen. In den letzten Jahren wurde die Erotik immer mehr durch kunstvolle Bilder mit einer Botschaft in den Hintergrund gedrängt, neben Models und Schauspielerinnen wurden auch politische Aktivisten abgelichtet. Der Kalender ist nicht frei im Handel erhältlich, sondern wird an ausgewählte Kunden und Freunde des Unternehmens verschenkt.

In der 45. Ausgabe, die im Mai in London fotografiert wurde, sind 18 Protagonisten auf 28 Fotos zu sehen Ein paar Eindrücke hinter den Kulissen hat Pirelli im folgenden Video eingefangen:

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.