Gratiskonzert in Mexiko Rocken für die Erdbebenopfer

Rund 80.000 Besucher kamen am Sonntag zu dem Gratiskonzert auf dem zentralen Platz Zocalo in Mexiko-Stadt. Insgesamt traten etwa 20 internationale und nationale Künstler und Bands auf.

Nach zwei heftigen Erdbeben in Mexiko mit Hunderten Toten haben der kolumbianische Sänger Juanes, der spanische Musiker Miguel Bose und die mexikanische Band Cafe Tacvuba für die Opfer und Helfer gespielt.

AFP

"Mit dem Konzert zeigen wir der Welt, dass wir noch aufrecht stehen", sagte Bürgermeister Miguel Angel Mancera. "Es ist nicht so, dass wir feiern, dass wir noch leben. Wir wollen aber zeigen, dass wir entschlossen sind, unser Land wieder aufzubauen und nach vorne zu schauen."

 

AFP

Rund 80.000 Besucher kamen am Sonntag zu dem Gratiskonzert auf dem zentralen Platz Zocalo in Mexiko-Stadt. Insgesamt traten etwa 20 internationale und nationale Künstler und Bands auf.

 

AFP

Viele Konzertbesucher hatten sich als Geste der Solidarität mit den Erdbebenopfern weiß gekleidet. "So sehe ich mein Land gerne. Vereint für die gemeinsame Sache", sagte der Sänger der Band Camila, Mario Domm.

 

AFP

Nach den beiden Beben hatte Mexiko eine Welle der Solidarität erfasst. Zahlreiche Freiwillige halfen bei den Rettungsarbeiten, organisierten Spendensammlungen und verteilten Lebensmittel und Kleidung.

AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
1/37

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.