Streitbarer Extremsportler

Darum hat Facebook die Seite von Felix Baumgartner gesperrt

Facebook und Felix Baumgartner. Was für eine wunderbare Beziehung. Bisher. Wie geht es weiter? Niemand weiß es, denn seit Dienstag ist der Extremsportler nicht mehr über das soziale Netzwerk erreichbar. Und "droht" deswegen Mark Zuckerberg.

Felix Baumgartner
Felix Baumgartner © APA/EPA/CAROLINE SEIDEL
 

Er hatte Auseinandersetzungen mit Armin Wolf. Unterstützte Norbert Hofer. Beleidigte Alexander Van der Bellen. Gab HC Strache recht. Verwechselte Gene Simmons und Ozzy Osbourne - oder irgendwie auch nicht.

Die Facebook-Seite von Felix Baumgartner hat 1,2 Millionen Fans und ist gut besucht. Bis Dienstag zumindest. Seither geht dort einfach nichts mehr. Die Facebookseite ist weg. Hat er sie gelöscht? Umbenannt? Nein! Facebook hat die Seite des Stratosphären-Springers gesperrt. Auf seiner Homepage bezog Baumgartner am heutigen Mittwoch mit folgenden Worten dazu Stellung und liefert auch gleich den Grund:

Today Facebook shutdown my Facebook account telling me that I am pretending to be someone else. This sounds like a bad joke but it is actually true! WTF is wrong with those people working for FB?? So Mark Zuckerberg you better solve this problem! 

Offensichtlich hat demnach das Social Media-Netzwerk angenommen, dass die Baumgartner-Seite nicht vom "echten" Baumgartner stammt. Welche Konsequenzen dem Facebook-Gründer bei Nichterfüllen drohen, ließ Baumgartner unbeantwortet. Noch hat Zuckerberg nicht reagiert - zumindest nicht auf Facebook. Der letzte Eintrag des laut Forbes-Liste 2016 rund 44,6 Milliarden US-Dollar schweren Unternehmers widmet sich Serena Williams und deren Wimbledon-Sieg am 9. Juli.

 

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

hermyne
4
16
Lesenswert?

Sehr gute Entscheidung von Facebook.

Antworten
der wurm
3
18
Lesenswert?

nix für ungut...

... aber bei dem Stuss den der von sich gibt auf Facebook, würd ich als Verantwortlicher auch denken, dass da jemand die Seite eines ehrbaren Bürgers gekapert hat um sich einen Spass draus zu machen...

Antworten
jahcity
6
19
Lesenswert?

Der Witz ist,

warum soll sich Zuckerberg persönlich bei so einen "Würstl" melden....

Antworten
SeCCi
5
15
Lesenswert?

und in china hat wer reis bestellt

Antworten
Lodengrün
5
11
Lesenswert?

Vielleicht

hat sich auch dort herumgesprochen das er eine Vorstrafe hat. Und das kommt bei den Amis nicht gut an.

Antworten
alejulval
6
7
Lesenswert?

es darf nur

geschrieben werden was für die anderen gut ist also schafft das ganze ab

Antworten
fastlife
1
8
Lesenswert?

am besten fb zudrehn!

Antworten
DerKritiker13
23
65
Lesenswert?

Da wird sich ...

... Zuckerberg aber fürchten ...
Geht's noch???

Antworten
pesosope
7
10
Lesenswert?

#DerKritiker13

es geht hier nicht um Baumgartner als Person, denn darüber könnte man schon diskutieren. Es geht - wenn es sich beim Stilllegen um keinen Irrtum von Facebook handelt - um die Meinungsmache eines weltweit agierenden Unternehmens. Es wäre (ist) doch sehr leicht, eine riesige Menge an Menschen zu manipulieren, wenn man einfach die gegenteilige Meinungen entfernt und somit den Lesern eine ganz andere Weltanschauung vormacht. Und genau das müssen wir mit allen uns zur Verfügung stehenden Mittel verhindern!

Antworten
AndreasP
2
10
Lesenswert?

Wer sich seine Meinung nur durch Facebook bildet, dem ist sowieso nicht zu helfen.

Sie haben die Möglichkeit auf unzählige Zeitungen zuzugreifen und nicht nur in Österreich, Sie können sich unzählige Fernsehsender und deren Nachrichtensendungen ansehen und Sie haben das ganze Internet zur Verfügung.

So einfach wie heutzutage war es noch nie, sich Informationen zu beschaffen. Aber wer seine Information nur aus einer Zeitung, einem Fernsehender oder eben nur auf Facebook holt, der fürchtet sich halt vor diffusen Manipulationen und Weltverschwörungen ;-)

Antworten
pesosope
2
2
Lesenswert?

#AndreasP

Sie haben Recht, jeder sollte....
Allerdings muss ich da jetzt einwerfen - weil sich ja jeder überall informieren sollte - dass der Angriff der USA auf den Irak auch nur deshalb von allen beklatscht wurde, weil man dort, und das konnte man weltweit nachlesen, geheim gelagerte Atomsprengköpfe gefunden hat. Das hat die ganze Welt gewusst und es ist überall gestanden, nur die Wahrheit war es nicht und auch damals hat man kritische Berichte einfach abgedreht ...weil nichts ist, was nicht sein darf!!!

Antworten
der wurm
1
2
Lesenswert?

also....

.... das ist schon sehr weit hergeholt, wenn man den Informationsgehalt der Facebook-Postings unseres lieben Felix in Zusammenhang bringt mit gezielter Infosperre - Verzerrung - Wasauchimmer um uns lieben Bürgern etwas "vorzugaukeln"...

LOL

Antworten
pesosope
0
2
Lesenswert?

# der wurm

also wenn Sie der Meinung sind, dass Facebook mit seinen 1,7 Mrd.!!! monatlichen Nutzern nicht meinungsbildend unterwegs ist bzw. sein möchte/muss, dann sind Sie entweder noch Volksschüler oder grundsätzlich naiv.
Und noch einmal, es geht hier nicht um Baumgartner oder Facebook alleine, es geht um grundsätzliche Möglichkeiten, die solche Plattformen oder Medien haben könnten und die uns in der Vergangenheit IMMER Probleme (Kriege, Wirtschaftskrisen) bereitet haben

Antworten
der wurm
1
2
Lesenswert?

sie sagens ja...

... was hat der Intellekt unseres Felix damit zu tun??
;o)

Gibt einfache Mittel um Ihr Weltuntergangsszenario zu verhindern.

Bildung.
Bildung.
Bildung.

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.