TOURENTIPPFrühlingserwachen im Salzkammergut

Herbert Raffalt verrät uns seinen neuesten Wandertipp. Diesmal geht es zum Ödensee.

Romantische Wanderung um den dunklen Ödensee am Fuße des Dachsteinmassivs © Herbert Raffalt
 

Der heutige Sonntag soll viel Sonnenschein und angenehme Temperaturen bringen. Also eine perfekte Gelegenheit für einen Familienausflug ins Salzkammergut zum Ödensee. Noch ist die Oberfläche des kleinen Natursees mit einer geschlossenen Eisdecke überzogen. Aber am Ufer des Ödensees sind schon die Spuren des Frühlings zu sehen. Dort, wo sich der Schnee zurückgezogen hat, kommen die ersten Schneerosen (oder auch Christrosen) zum Vorschein. Der Weg um den See ist gut gespurt und markiert.

Die Route um den Ödensee Foto © KLZ/Infografik

Die Wanderung ist ideal für Kinder und lässt sich wunderbar mit einer Einkehr in der Kohlröserlhütte verbinden. Romantisch wird sie von einem dichten Bergwald eingerahmt. Auf der Terrasse kann man sich mit kulinarischen Köstlichkeiten aus dem See verwöhnen lassen.

Foto © Herbert Raffalt

Wir starten unsere kleine Rundwanderung am Parkplatz kurz vor dem Gasthof Kohlröserlhütte. Wir marschieren an ihr zunächst in westlicher Richtung vorbei, bis zu einem Holzsteg. Hier schwenken wir nach links und bleiben nahe dem Ufer. Ein schmaler Steig, der noch durchgängig mit Schnee bedeckt ist, führt uns am dunklen Waldsee entlang. Im Hintergrund sind die Berge und Gipfel der Tauplitzalm zu sehen. Immer wieder gibt es romantische Aussichtsplatzerln, die zum Pausieren und Innehalten einladen.
Vom äußersten Süden des Sees geht es dann wieder am Ostufer entlang bis zur Kohlröserlhütte, wo wir es uns auf der sonnigen Terrasse mit Blick auf den See gemütlich machen.

Die Tour

Ort: Pichl-Kainisch, Gemeinde Bad Mitterndorf
Ausgangspunkt: Parkplatz Ödensee (776 m)
Gehzeit: Wanderung rund um den See rund 1 Std.; ca. 2 km

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.