Bezahlter Inhalt

Sport auf italienische Art

Von den italienischen Meisterschaften im Bogenschießen im Winter bis hin zu Sommersport für jedermann hat Caorle für professionelle und Freizeitsportler rund ums Jahr viel zu bieten.

Die Segelregatta 500x2 ist international bekannt und auch für Zuschauer ein schönes Ereignis © KK
 

Caorle trägt nicht umsonst den Namen „Stadt des Sports“. In ihr und um sie befinden sich verschiedene Sportanlagen wie der Palazzetto dello Sport, doch auch außerhalb der Anlagen werden viele Aktivitäten angeboten. So sorgen Ausflüge mit dem Segelboot, Nordic Walking, Reiten, Stand-up-Paddling oder Golf auf dem Platz Pra'delle Torri mit 18 Löchern für abwechslungsreiche Fitness im Urlaub.

Rund ums Jahr werden außerdem große Sportveranstaltungen abgehalten. Seit 2017 ist die historische Stadt das Bundeszentrum für Fechten – neben Veranstaltungen mit nationaler Bedeutung besteht die Möglichkeit, spezielle Kurse zu besuchen. Weitere Highlights sind die farbenfrohen italienischen Cheerleader-Meisterschaften am 5. und 6. Mai und die international bekannte Segelregatta 500x2. Weiter geht es mit der Darts-Europameisterschaft vom 9. bis zum 15. Juni und mit den italienischen Schwimmmeisterschaften am 14. und 15. Juli. Bei diesen wurde erst letztes Jahr die Rekordzahl von 900 Teilnehmern aufgestellt. Auch Amateur-Schwimmer können am Wettbewerb teilnehmen.

Freizeit-Sportler kommen vor allem in den Monaten Juli und August auf ihre Kosten. In diesen ist es möglich, in der Piterpan Beach Arena kostenlos an den zahlreichen nationalen und internationalen Sportveranstaltungen wie Beach-Soccer, Beach-Volleyball und Beach-Rugby teilzunehmen.

Foto © KK

Bezahlter Inhalt