REISE-NewsUrlauber in Österreich wollen im Sommer vor allem Wandern

Wandern ist des Müllers und des Österreichers Lust. Warum wir so gern unsere Rucksäcke packen und die heimischen Wanderwege erkunden.

In der Salzburger Sportwelt „die Berge neu erleben“
© TVB Flachau
 

Die heimischen Tourismuswerber blicken optimistisch in die heurige Sommersaison. Einer aktuellen Gästebefragung zufolge wollen die Urlauber hierzulande vor allem Wandern und in die Berge. Bei den beliebtesten Ferienarten führt demnach der Wander- bzw. Bergsteigurlaub mit 41 Prozent. Wandern sei mit 58 Prozent die häufigste Aktivität im Sommerurlaub.

Die allgemeine Reiselust bewege sich in den wichtigsten Urlauberherkunftsländern wie etwa Deutschland auf hohem Niveau, betonte die staatliche Tourismusmarketingorganisation Österreich Werbung (ÖW). Die ÖW will aber auch mehr Gäste aus Polen und Tschechien anlocken.

Berge erlebbar machen

"Österreich verfügt über ein vielfältiges und qualitativ hochwertiges Angebot - die heimischen Seilbahnen ermöglichen dabei nicht nur einen einfachen und bequemen Zugang zum Berg, sondern haben sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Partner beim Erlebbar-machen der Berge entwickelt", so ÖW-Chefin Petra Stolba.

Im Sommerhalbjahr 2015 (Mai bis Oktober) legten die Urlauberzahlen hierzulande im Jahresabstand um 6,3 Prozent auf 21,9 Millionen zu. Deren Übernachtungen in Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen bzw. auf Campingplätzen erhöhten sich um 3,3 Prozent auf 69,4 Millionen. Von den 253 österreichischen Seilbahnunternehmen ist in der Sommersaison der Großteil (205) in Betrieb. Im vorigen Sommer transportierten sie 16 Millionen Fahrgäste.

Kommentare (1)

Kommentieren
tschenifa
6
3
Lesenswert?

Wandern????

Wie langweilig!😩😩😩😩😩

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.