Bezahlter Inhalt

Me(e)hr Spaß im Wasser

Nicht nur die Sonne, das Meer und der Sand sind in Lignano tonangebend, sondern auch das vielfältige Sport- und Animationsprogramm.

Lignano bietet Urlaub mit hohem Spaßfaktor für Groß und Klein © Lignano Tourismus
 

Lignanos Hauptstadt heißt nicht umsonst Sabbiadoro. Sabbia-d-oro heißt so viel wie Sand aus Gold. Und der feine goldene Sand, der beim Barfußlaufen durch die Zehen rieselt, ist es auch, der den weitläufigen und acht Kilometer langen Strand bedeckt. Die blauen Flaggen, die schon früh morgens mit den ersten Sonnenstrahlen und dem blauen Himmel um die Wette strahlen, bestätigen Lignano seit 1990 eine ausgezeichnete Wasserqualität.

Die touristische Geschichte des Badeortes, der seit 1959 eine eigene Gemeinde ist, begann vor mehr als 100 Jahren. Damals gab es nur eine Badeanstalt und diese war nur per Dampfschiff erreichbar. Mittlerweile reihen sich die Strandbäder samt Sonnenschirmen in Reih und Glied aneinander. Wer auch im Urlaub in Form bleiben möchte, kann zwischen Sonnenbaden und einem Sprung ins Meer in Lignano Sabbiadoro, Lignano Pineta und Lignano Riviera unzählige Sportarten ausüben, stets unter professioneller Anleitung.

Foto © Lignano Tourismus

Neben hartnäckigen Liegestuhlsportlern, die ab und an ob des vielfältigen Animationsprogrammes kurz aus ihrem Lettino aufspringen, bauen die Kinder ihre Sandburgen oder sind auf Muschelfang. Selbst den Teenies, die sich normalerweise langweilen, wird ein hippes Strandprogramm geboten.

Entlang des weitläufigen Strandes sind spezielle Mini-Clubs eingerichtet. Während sich die Kinder im sicheren Umfeld und unter professioneller Betreuung so richtig austoben, können sich die Eltern im Liegenstuhl entspannt zurücklehnen. Oder in einer der zahlreichen Bars einen Kaffee genießen. Die Bars sind auch kindergerecht eingerichtet, verfügen über Kinderstühle und haben wechselnde Kindermenüs auf der Karte. Auch Aktivurlaubern wird in Lignano vieles geboten. Und im Fun Village in Lignano Pineta gibt es zudem ein abwechslungsreiches und vielfältiges Animationsprogramm. Ob Aquagymnastik oder verschiedene Ballspiele – der Funfaktor steht dabei immer im Mittelpunkt.

Foto © Lignano Tourismus

Auch die Wasserspiel- und Sportangebote sind sehr vielfältig. Ob mit dem Banana Boat oder bei Tubing-Fahrten – bei so viel Action bleibt garantiert kein Auge trocken und jede Menge Spaß ist garantiert. In Lignano Riviera in der Nähe der Marina Uno werden zudem auch Tauchkurse angeboten. Die Ausrüstung dafür wird zur Verfügung gestellt.

Beachvolleyballer hingegen treffen sich in der Beach-Arena am Strandbüro Nummer 7. Weitere Plätze gibt es am Strand von Lignano Sabbiadoro in den Strandbüros Nummer 4, 8, 9, 11 und 19 sowie in Riviera auf Strand Nummer 2, 3, 4 sowie auf Strand Nummer 5. Aber auch das runde Leder darf nicht fehlen. In Lignano Riviera gibt es deswegen einen Beachsoccerplatz am Strandbüro Nummer 5.

Die Strände von Lignano:

Sabbiadoro: In Lignano Sabbiadoro mit seinen 19 Strandbädern stecken insgesamt 16.000 Sonnenschirme in Reih und Glied im Sand. In den ersten vier Reihen sind alle Sonnenliegen mit einem Kissen ausgestattet. Im Strandbad 5 ist das Beach Village untergebracht, dort gibt es neben Beach-Volleyball-Turniere auch Macumba-Kurse. www.lignanosabbiadoro.it

Riviera: Lignano Riviera mit seinen sechs Strandbädern ist die ruhigste Badezone. Zwischen Badespaß und Sonnenliegen kann man ausgedehnte Spaziergänge im Schatten der jahrhundertealten Pinien machen und sich dabei enstpannen. Es gibt aber auch ein abwechslungsreiches und vielfältiges Animationsprogramm für Kinder.
www.lignano-riviera.it

Pineta: In Lignano Pineta, dem jüngsten Strand, gibt es insgesamt sieben Strandbäder mit rund 4000 Sonnenschirmen. Es wehen dort unterschiedliche Flaggen, darunter auch jene aus Österreich. Der Strand ist in Bereiche eingeteilt. Herzstück ist die erhöhte Promenade, die über einen Aufzug erreichbar ist.
www.lignanopineta.it

Bezahlter Inhalt