Bezahlter Inhalt

Entdeckungstour mit Rad

Mit dem neuen Bike Experience Club lassen sich die Schönheiten und Kunstschätze Friaul Julisch Venetiens naturnah entdecken und erleben. Das Serviceangebot für Radtouristen ist facettenreich.

(c) Nalini Sport
Der Bike Experience Club bietet für jeden Geschmack die perfekte Route und die passende Unterkunft © (c) Nalini Sport
 

Kilometerlange Radwege, unbefestigte Straßen und Champion-Touren für Spezialisten erschließen Friaul Julisch Venetien, das mit einem einzigartigen Mix aus intakter Natur und wahren Kunstschätzen seine Gäste verzaubert. Mit dem neuen Bike Experience Club offeriert die Agentur Turismo FVG allen Freunden des Radsports eine Anlaufstelle für den perfekten Aktivurlaub in der Region. Die Gäste können darauf vertrauen, dass alle Beherbergungsbetriebe spezielle Serviceleistungen für Slow-, Mountain- und Extrem-Biker sowie einen Radpass für weitere Servicedienste zu Sonderpreisen anbieten.

Das Clubangebot ist ausgesprochen facettenreich gestaltet und reicht von Hotels mit zwei bis vier Sternen über Agrotourismusbetriebe, Dorfhotels, B&B bis zu Campingplätzen, Feriendörfern und Aparthotels. Jeder Mitgliedsbetrieb verfügt über eine solide Grundausstattung für seine Radsportgäste. Diese umfasst z. B. WLAN, abgeschlossenen Fahrradabstellraum, eine mit Werkzeug ausgestattete Werkbank für diverse Reparaturen und Waschplatz für die Fahrradreinigung. Es sollte auch kein Problem sein, einen Mechaniker für kleinere Reparaturen zu organisieren. Schnellwaschsalons sowie ein Fahrradverleih sind ebenfalls verfügbar. Die Club-Betriebe sind außerdem darauf codiert, Lunchboxen vorzubereiten, reichhaltige Frühstücksbuffets auch vor den üblichen Zeiten anzubieten und Flexibilität hinsichtlich der Essenszeiten zu beweisen.

Gutscheinheft: Bike Carnet

Das ist das Zauberwort für alle Radtouristen. Mit dem exklusiven Radpass für alle Bike Experience Gäste können zusätzliche Serviceleistungen zum Sonderpreis in Anspruch genommen werden: u. a. Transportdienst für Fahrräder und Gepäck für Gruppen; Radausflüge mit Tourbegleiter auch in englischer und/oder deutscher Sprache; Verleih von Fahrrädern (auch Elektrofahrräder).

 

Foto © kk/Turismo FVG
Träumer oder Abenteurer?

Friaul Julisch Venetien ist ein Paradies für Radfahrer, bietet es doch unzählige spektakuläre Routen sowie die Möglichkeit, ganz nach Lust und Laune zwischen den Szenarien, die sich zwischen den Bergen und der Adria anbieten, zu wechseln. Abenteurer wollen vielleicht einmal die berühmte, weil so schwere Bergfahrt auf den Zoncolan, eine gefürchtete Etappe des Giro d’Italia , in Angriff nehmen, während den „Ausdauerradler“ der Alpe-Adria-Radweg interessiert.

 

Ciclismo MTB
Von den Alpen bis zur Adria warten auf Radsportfreunde unzählige Tourenangebote aller Schwierigkeitsgrade Foto © Massimo Crivellari

Das Projekt Ciclovia Alpe-Adria-Radweg (CAAR) ist ein grenzüberschreitender Radweg, der von Salzburg über Kärnten und durch die Region Friaul Julisch Venetien – von Tarvis über Udine und Aquileia bis Grado – führt. Die Grenzstadt Tarvis ist das Ziel zahlreicher Aktivurlauber. Das Angebot reicht von Trekking, Reiten, Golf und Mountainbiking über Ausflüge in den Naturpark der Julischen Alpen oder zu den Seen von Fusine bis zu Kulinarikerlebnissen in Tarvis und Umgebung. Interessant wären sicher auch Stopps in der sternförmig angelegten Stadt Palmanova und in Aquileia (Teil des UNESCO-Weltkulturerbes). Die Ferieninsel Grado könnte ein erholsamer Schlusspunkt der Tour sein oder Ausgangspunkt für ein interessantes Besichtigungsprogramm. Das Streckenbuch für den Alpe-Adria-Radweg kann im Internet unter www.turismofvg.it/Land-der-Patriarchen/Alpe-Adria-Radweg heruntergeladen werden. Der Radweg wurde unter 12 europäischen Radwegen als Radweg des Jahres ausgezeichnet.

 

Bezahlter Inhalt