Familienfreundlich

Grado: Blau beflaggte Perle an der Adria

Die Sonneninsel Grado hat als Ort der "Sommerfrische“ eine uralte Tradition. Bereits die österreichisch-ungarischen Kaiser bevorzugten diesen sonnigen Ort an der Adria, nicht zuletzt wegen des Thermalbades.

Die nach Süden ausgerichteten Sandstrände des traditionsreichen Urlaubsortes Grado kokettieren mit der zauberhaften Altstadt und dem wunderschönen Hafen. © KK
 

Der Badeort Grado bringt alle Voraussetzungen mit, die einen Aufenthalt an der Adria dank Club Family Hotels & Campings erholsam und abwechslungsreich für die ganze Familie machen. Die natürliche Schönheit der Lagunen, das ganz spezielle Mikroklima der stets sonnigen Küste, die wohltuende Wirkung des Sandes und der jodreichen Luft – das sind Parameter für ein exklusives Ferienvergnügen an der Adria. Und als Krönung weht in Grado das 24. Jahr hintereinander die Blaue Fahne als Zeichen für die gute Wasserqualität und den umweltschonenden Tourismus. Erwähnenswert ist in dieser Hinsicht auch, dass Grado der italienische Rekordinhaber für Blaue Flaggen (Bandiere Blu) ist. Das Städtchen ist nicht nur ein idealer Ferienort für Familien, sondern auch bekannt für seine Meerwasserthermen und den Thermalwasserpark. Die Gäste erwartet ein echtes Wellness- Juwel mit einem originell geformten 85 Meter langen Schwimmbecken, Unterwassermassage, Wasserkaskaden, Thermalbecken, Sprungbrettern und Wasserspielen.

Zauberhafte Altstadt

KK
© KK

Ein Spaziergang durch die eleganten Straßen der Altstadt von Grado ist immer ein Genuss. Da glaubt man, schon jedes Fleckchen gesehen zu haben, und doch findet sich immer wieder etwas Neues, das den Blick fesselt. Die Altstadt ist in architektonischer Hinsicht ein richtiges Juwel, wobei sich der venezianische Stil nicht nur in den Bauwerken widerspiegelt, sondern in den engen und reizvollen Gassen eine Atmosphäre der Behaglichkeit und des Wohlgefühls schafft. Ganz überraschend trifft man hier und dort auf ein gastronomisches Angebot, das seinesgleichen sucht. Hier wird das Beste der heimischen Weingastronomie gastronomie aufgeboten, bereichert durch eine traditionell gehaltene, auf frischem Fisch basierende Küche. Feinschmecker kommen hier garantiert auf ihre Rechnung. Eine typische Spezialität der Gradeser ist etwa das "Boreto alla Graisana“. Die Besonderheit liegt zum einen in der Einfachheit dieses Gerichtes, was die Zutaten betrifft, und zum anderen im sensationellen Geschmack, der sich wohl nur aus der Frische der Zutaten erklären lässt.