Aquileia

Farbenpracht der Lagune von Grado

Ein Ausflug nach Aquileia ist allen Grado Urlaubern ans Herz zu legen. Mit der FVG-Card können die Sehenswürdigkeiten dieses Weltkulturerbes der UNESCO kostenlos besucht werden. Als Reiseführer dient der im Kartenpreis inkludierte Audioguide oder Sie können an den Führungen teilnehmen.

Typisches "Casoni" auf einer kleinen Insel in der zauberhaften Lagune von Grado © KK
 

KK
Wunderschöner Blick auf die "Wallfahrts"-Insel Barbana © KK
Die Lagune bildet eine traumhafte Naturkulisse für den Ort Grado, der sich vom Isonzo Fluss bis zur Insel Anfora, auf Höhe der Flussmündungen des Aussa-Corno erstreckt. Das Grün der üppigen Vegetation und das Blau der Adria verhelfen dieser phantastischen Welt zu einem charismatischen Auftritt. Übrigens führt einer der beliebtesten Pilgerwege Italiens zur Marienwallfahrtskirche auf der Insel Barbana.

KK
Traditioneller Fischfang in der Lagune von Grado © KK
Die mit Schilf gedeckten "Casoni“ (Fischerhütten) prägen das Bild der Lagune von Grado, die zu den bezauberndsten Orten des Sandbängesamten Adriaraums gehört. Ihre zweihundert Inseln sind von zahlreichen Kanälen umgeben und Bootsfahrten sind ein einmaliges Erlebnis. Vor allem auch, wenn man die eine oder andere Nacht hier verbringt. Grado Albergo Diffuso Laguna d'Oro bietet auf den Inseln der Lagune tolle Nächtigungsmöglichkeiten an.