Wolfgang FuchsEine paradiesische Reise ins reizvolle Hobbit-Land

In seiner neuen Multivisions-Show entführt Fotokünstler Wolfgang Fuchs ins für ihn schönste Fleckchen der Erde: nach Neuseeland.

Fuchs verbrachte mit seiner Familie insgesamt neun Monate in Neuseeland © Wolfgang Fuchs
 

Für uns ist das das schönste Land der Welt. Das Leben hat uns reich beschenkt mit tollen Reisen. Neuseeland würden wir an die Spitze setzen, dicht gefolgt von Österreich“, meint Fotograf Wolfgang Fuchs, der ab 31. Jänner zu seiner neuen Multivisionsshow unter dem Titel „Neuseeland – Das Paradies hat einen Namen“ lädt.

Warum er und seine Familie die Nord- und Südhalbinsel im Pazifik so paradiesisch finden: „Diese Vielfalt an Landschaftsformen. Die eisige Gletscherwelt, die auf eine Vielzahl an heißen Quellen trifft, die dichten Regenwälder mit meterhohen Farnbüschen“, schwärmt der Naturliebhaber, der für seinen aktuellen Vortrag mit Gattin und Tochter drei Mal für insgesamt neun Monate zu den „Kiwis“ reiste.

Genuss

„Bei den Aufnahmen habe ich es auch genossen, dass es auf Neuseeland keine giftigen Tiere wie Schlangen oder Spinnen gibt. Und dass man am Vormittag schneebedeckte Gletscher sehen und nachmittags am Südseestrand sein kann. Es gibt Fjorde wie in Norwegen und saftig grüne Hügellandschaften mit den weißen Schafen und überschaubare Großstädte“, so Fuchs weiter. Zu diesem positiven Eindruck trägt auch die Bevölkerung bei. „Ich habe selten so aufgeschlossene und freundliche Menschen erlebt. Beim Fotografieren hatte ich nie das Gefühl, dass sie unter Zeitdruck stehen, sie nehmen sich die Zeit.“

 

Maori spielen in der Show von Fuchs eine zentrale Rolle Foto © Wolfgang Fuchs

Einige der Einwohner wird Fuchs auch in seiner Show bildlich vorstellen. Darunter die Leuchtturmwärterin Rosalie, die verletzte Gelbaugenpinguine, von denen es weltweit nur noch 4000 Stück gibt, pflegt und wieder auswildert. Oder den Schafscherer Bob, einer der besten seiner Zunft. Es wird einen Abstecher zum Farmer Alexander Russel geben, auf dessen „Hobbit-Land“ die Herr der Ringe-Trilogie gedreht wurde und der täglich von 3000 Filmfans gestürmt wird.

 

Fuchs hat in Neuseeland traumhafte Landschaften abgelichtet Foto © Wolfgang Fuchs

Interessant ist auch die Geschichte, warum in einem Ort eine Ziege zum Bürgermeister gewählt wurde und zehn Jahre im Amt blieb. Den Zusehern wird zudem die Kultur der Maori nähergebracht. Nicht nur durch Bilder, sondern auch mit Livemusik bei den Shows. In den Stadtsälen Voitsberg ist Fuchs am 1. Februar um 19.30 Uhr zu Gast. Vorverkaufskarten sind bei Gruber Reisen erhältlich.

 

Termine

Am 31. 1. ist die Multivisionsshow in Frohnleiten zu Gast. Am 1. 2. um 19.30 Uhr in den Stadtsälen Voitsberg, am 2.2. in Hitzendorf, am 5.2. in Bruck, am 6. 2. in Mürzzuschlag, am 8.2. in Judenburg, am 9.2. in Leoben/Donawitz.

Alle Infos: www.wolfgang-fuchs.at

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.