Seychellen Die unbekannten Inseln

Seychellen: Im Gegensatz zu den gut erschlossenen Hauptinseln Mahé, Praslin und La Digue versprechen viele unbekannte Inseln einen Urlaub à la Robinson Crusoe. Sie eignen sich ideal für erlebnisreiche Inselhopping-Urlaube.

Silhouette Island: Üppige Natur und kreolische Architektur. Die nordwestlich von Mahé gelegene Silhouette Island ist die drittgrößte Insel der Seychellen und ein wahres Naturerlebnis. Ganz ohne Straßen, Autos und Landebahnen ist sie bequem per Schnellfähre erreichbar. Hier befinden sich puderzuckerfeine Sandstrände und dicht bewachsener Dschungel nebeneinander. Naturliebhaber erklimmen das 780 Meter hohe Gebirge des Nationalparks, entdecken Pflanzen und Vögel und genießen den Ausblick. Der Hauptstrand La Passe bietet ideale Bedingungen zum Schnorcheln, Schwimmen und Entspannen. Das Wasser ist bei Ebbe sehr flach – ideal für Familien mit Kindern. Gäste des Hilton Labriz Resorts und der La Belle Tortue Lodge haben diesen Traumstrand sogar direkt vor der Tür. Ursprünglich bauten die Bewohner der Insel Zimt, Kokosnussbäume und Kaffee an. Daran erinnert heute noch das frühere Plantagenhaus, ein Vorzeigemodel der typischen kreolischen Architektur aus dem 19. Jahrhundert.

SeyVillas

Bird Island: Vogelparadies und Ausflugsziel. Das Vogelparadies Bird Island befindet sich etwa 100 Kilometer nördlich von der Hauptinsel Mahé. Von dort aus ist die Insel mit dem Flugzeug in nur 30 Minuten erreichbar. Bird Island ist aufgrund der vielen Vogelarten und einer ganzjährigen Population von mindestens 20 verschiedenen Spezies ein Paradies für Ornithologen und Vogelliebhaber. Lohnenswert ist auch ein Tauchgang an der Südwestküste der Insel zu einem großen Korallenriff. Die Insel, welche in privatem Besitz ist, hat sich ganz der Nachhaltigkeit verschrieben. Ein behutsamer Umgang mit der Natur ist hier ebenso wichtig wie der Einsatz nachhaltiger Baumaterialien beim einzigen Hotel der Insel, der Bird Island Lodge. Das Personal der kleinen Lodge kennt die Naturgeheimnisse der Insel und deren Unterwasserwelt und organisiert geführte Touren oder Exkursionen ins Korallenriff. Ein weiteres Highlight ist das Inselrestaurant mit allerbester kreolischer Küche – eine Spezialität ist der im Bananenblatt gegrillte Fisch.

SeyVillas

Sainte Anne Island: Unterwasserparadies. Nordöstlich von Mahé, mitten im Marine National Park, liegt die 220 Hektar große Insel Sainte Anne Island. Das einzigartige vorgelagerte Korallenriff ist ein Paradies für Tauchfans. Die farbenfrohe Unterwasserwelt beeindruckt mit ihren unzähligen Fischarten, Korallen, Seeanemonen und exotischen Algen. Und das Beste: Weite Teile dieses Riffs, zu dem Urlauber einfach vom Strand aus schwimmen, sind noch ursprünglich und unzerstört. Mit etwas Glück sehen Taucher sogar Wale. Sainte Anne Island und das Sainte Anne Resort sind ein absolutes Must-See der Seychellen und Pflichtprogramm bei einem Inselhopping.

Seyvillas

Round Island: Kleinste Insel im Marine National Park. Die kleinste Insel innerhalb des Sainte Anne Marine National Parks ist die idyllische Insel Round Island. Neben den gleichen idealen Bedingungen für Schnorchel- und Tauchexkursionen, befinden sich hier auch ein paar kleine Strände, die erstklassige Einstiegsplätze für Erkundungen sind. Die Ebbe legt feinsten Sand frei, der zu ausgedehnten Spaziergängen einlädt. Wo sich das Wasser bei Ebbe nicht vollständig zurückzieht, bleiben kleine, klare Salzwasserseen bestehen. Bei Flut ergeben sich in dieser einzigartigen Landschaft ideale Bade- und Schwimmmöglichkeiten. Das Enchanted Island Resort umfasst die gesamte Insel und verfügt über alle Annehmlichkeiten wie Boutique, Bar, Restaurant, Fitness-Studio oder großem Pool mit umliegender Terrasse. Die Villen liegen in leichter Hanglage und besitzen Zugang zum Sandstrand. Sie bieten einen hervorragenden Ausblick auf die typische Natur der Seychellen mit reichlich tropischem Baumbestand und den allerorts vorzufindenden Granitsteinen.

SeyVillas

North Island: Privater Luxus und Naturparadies. Die wohl luxuriöseste Insel der Seychellen, North Island, befindet sich etwa 32 Kilometer nordwestlich von Mahé. Die gänzlich in privater Hand liegende Insel ist ein Naturschutzgebiet höchster Qualität. Selbst die Gästevillen des einzigen Resorts North Island Lodge bestehen aus Pflanzen, Bäumen und anderen Natur-Materialien. Das Konzept hat Erfolg: Der Pflanzenreichtum der Insel ist extrem vielfältig. Die Naturschützer haben selbst vom Aussterben bedrohte Arten wieder erfolgreich angebaut. Der West Beach ist ein langer Strand im Westen mit türkisblauem Meer und imposanten Palmen. Durch ein vorgelagertes Riff ist der Strand vor dem offenen Meer geschützt, wodurch ideale Bedingungen zum Schwimmen und Schnorcheln herrschen. Das gilt besonders für Familien mit Kindern, die an dem weiten Sandstrand viel Platz zum Spielen haben. Am West Beach gibt es eine Strandbar aus Kokosnüssen, Palmenblättern und Pinien, die erfrischende Getränke anbietet.

SeyVillas

Frégate Island: Geheimtipp der Promis. Einst besiedelten Piraten die östlich von Mahé liegende Privatinsel Frégate Island, heute ist sie eine paradiesische und friedvolle Insel. Hier befindet sich einer der schönsten Strände der Welt: Die Anse Victorin, einer von sieben Traumstränden auf Frégate Island. Der Strand befindet sich im Nordwesten der Insel, ganz in der Nähe des Frégate Island Private Resorts, der einzigen Unterkunft der Privatinsel. Gäste der luxuriösen Fünf-Sterne Öko-Lodge genießen bei einem Aufenthalt in diesem Inselparadies die weißen Traumstrände. Die geführten Naturwanderungen ermöglichen Urlaubern zudem Einblicke in die Pflanzen- und Tierwelt. Erholungssuchende, die noch mehr Privatsphäre auf dieser entspannten Insel wünschen, haben die Möglichkeit sich den kleinen Strand Anse Macquereau zu mieten. So haben sie den Strand ganz für sich allein – vielleicht gilt Frégate Island gerade deshalb als Geheimtipp vieler Prominenter.

SeyVillas

Denis Island: Koralleninsel ganz im Norden. Denis Island ist die zweitnördlichste Insel der Seychellen und besteht nicht wie die Hauptinseln aus Granit, sondern aus Korallen. Ihre Fläche misst gerade einmal knapp über einem Quadratkilometer. Wie viele der kleineren Inseln besitzt auch Denis Island ein eigenes Luxusresort. Das Denis Private Island Resort ist eingebettet in eine intakte Natur mit traumhaften Stränden, türkisfarbenem Meer und feinpudrigem Sand. Die Privatinsel ist in 30 Flugminuten von Mahé erreichbar und eignet sich vor allem auch für Familien mit Kindern. In Fußnähe befinden sich zahlreiche Strände, Möglichkeiten für Wassersport wie Schnorcheln und Tauchen, oder Kanus, um die Insel zu umrunden. Das vorgelagerte Riff sichert ein flaches und sehr ruhiges Meer und bietet an der Westseite einen der schönsten Schnorchel- und Tauchplätze der Seychellen.

SeyVillas
1/7

Kommentare (1)

Kommentieren
hermannsteinacher
0
1
Lesenswert?

Robinson

war nicht am und im Indischen Ozean.

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.