Welttierschutztag Tierische Marken

Zum Welttierschutztag sei auch einmal daran erinnert, wie gerne Unternehmen weltweit Tiere im Namen oder im Wappen führen. Klicken Sie sich durch eine kleine Auswahl von A wie Agip bis U wie Uhu.

Sechsbeiniger Hund

Die 1926 vom italienischen Diktator Mussolini gegründete Tankstellenmarke setzte auf den sechsbeinigen Hund. Nach dem Zweiten Weltkrieg ging Agip im Energiekonzern Ente Nazionale Idrocarburi auf, abgekürzt ENI. Unter diesem Namen firmieren die Tankstellen heute auch bei uns.

ENI

Die Bären

Die Bären-Batterien für Pkw und Lkw gehören mittlerweile zum 1942 gegründeten multinationalen Konzern FIAMM aus Italien. Das Unternehmen hält weltweit rund 20 Marken.

Helmuth Weichselbraun

Das Kamel

Die 1875 von Richard Joshua Reynolds in Winston (North Carolina) gegründete Tabak-Fabrik nannte eine ihrer Zigarettenmarken Camel, unter anderem, weil zu jener Zeit Exotik im Trend lag. Das Camel-Kamel zeigt eigentlich ein Dromedar. Anfang 2017 kaufte US-Konkurrent British American Tobacco Reynolds inklusive der Marke Camel um 50 Milliarden US-Dollar auf.

APA/AFP/JOEL SAGET

Der Greifvogel

Die 1955 gegründete deutsche Fluggesellschaft aus Frankfurt am Main ist ein Tochterunternehmen von Thomas Cook und war zuletzt mit im Bieterrennen um Teile der insolventen Air Berlin. Das namensgebende Tier ist der Andenkondor, sie sind mit bis zu 15 Kilo die schwersten Greifvögel, ihre Spannweite kann bis zu drei Meter betragen.

AP

Das schwarze Pferd

Der schwarze Hengst - das Wahrzeichen der Scuderia Ferrari. Gegründet 1947 vom früheren Rennfahrer Enzo Ferrari, stand die Kultmarke bis 2016 zu 80 Prozent im Eigentum von Fiat Chrysler. Am 21. Oktober 2015 ging Ferrari in New York an die Börse.

APA/HANS KLAUS TECHT

Frösche

Der Frosch freilich ist der Patron aller Wetterexperten. Zusätzlich führt ihn Frog Design im Namen. Helmut Esslinger gründete 1969 das Unternehmen für Produktdesign, digitale Medien, Software und Geschäftsstrategie im deutschen Schwarzwald. Heute ist der Sitz im Silicon Valley, weltweit gibt es Niederlassungen.

morelia1983 - Fotolia

Der Löwe

Gut gebrüllt, Löwe. Das gilt jedenfalls für die österreichische Foto-Handelskette Hartlauer, die in der Werbung und im Logo auf den Löwen setzt. Im Bild aus dem Jahr 2008: Firmenchef Robert Hartlauer.

Hartlauer Handelsgesellschaft m.

Jaguar

Der alte indianische Begriff yaguar hat in etwa die Bedeutung: "Der Räuber, der seine Beute mit einem einzigen Sprung erlegt." Die Jaguar Land Rover Ltd. ist eine Tochtergesellschaft der indischen Automobilfirma Tata Motors. Die britische Marke Jaguar war 1922 von William Lyons gegründet worden.

AP

Löwe II

Und noch eine Raubkatze... Lange Zeit führte auch das Grazer Traditionskaufhaus Kastner & Öhler den Löwen als Logo.

Gubisch

Milka-Kuh

Nicht nur in Österreich weltberühmt - die Milka-Kuh auf der Tafel Schokolade. Sie gehört heute zum US-Nahrungsmittelkonzern Mondelez. Gegründet hatte die Marke der Schweizer Zuckerbäcker Philippe Suchard.

Kraft Foods

Puma

Den Namen der bekannten Raubkatze erhielt die heutige Sportartikel- und Lifesylemarke 1948, als sich die bis dato als "Gebrüder Dassler" firmierenden Brüder Adolf und Rudolf Dassler jeweils mit eigenen Unternehmen selbständig machten.

dpa

Die Bullen

Begonnen hat alles mit dem ab 1987 auf den Markt gebrachten Energy Drink des Österreichers Didi Mateschitz und des Thailänders Yoovidhya Chalerm. Heute engagieren sich die Bullen in vielen Sportarten, sponsern Topteams und sind ein Weltkonzern mit Milliardenumsatz.

Ballguide

Salamander

Der Name Salamander und das Logo mit dem Feuersalamander ist eine Marke, die sich der Buchauer Lederhändler Rudolf Moos, ein Verwandter Albert  Einsteins, am 5. Dezember 1899 beim kaiserlichen Patentamt als Warenzeichen hat eintragen lassen. Die Salamander-Schuhverkaufsgesellschaft mbH wurde 1905 durch Rudolf Moos und der Firma J. Sigle und Cie gegründet. Der Sitz des Unternehmens ist im deutschen Langenfeld.

Mischa Nawrata

Uhu

Adler-Lacke, Füllfedern von Pelikan - oder eben Alleskleber von UHU. Vogelarten sind häufige Namensgeber für Marken. Uhu zum Beispiel wurde 1884 gegründet, die Produkte werden in 125 Ländern vertrieben. Seit 1994 ist UHU eine Tochter der Bolton Group.

Weingartner
1/14

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

hermannsteinacher
0
2
Lesenswert?

Wie kommt das Palmfett

in die Butter von der Milka-Kuh?

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.