MagazinWenn uns Essen krank macht

Alle 50 Minuten stirbt in Österreich bereits ein Mensch an Diabetes Typ 2. Das Tragische: Diabetes könnte oft verhindert werden. Aber wie isst man gesund?

© (c) artmim - Fotolia (Artmim)
 

Gesund essen, aber wie?“ Eine Frage, die angesichts der steigenden Erkrankungen an Diabetes Typ 2 immer mehr an Bedeutung gewinnt. Weltweit stirbt bereits alle sechs Sekunden ein Mensch an dieser Krankheit, in Österreich alle 50 Minuten. Diabetes hat sich damit zu einer der größten Herausforderungen für die Gesellschaft entwickelt. Im Unterschied zu Diabetes Typ 1, der aufgrund einer Autoimmunerkrankung entsteht, bei der jene Zellen der Bauchspeicheldrüse zerstört werden, die Insulin produzieren, ist Diabetes Typ 2 zu einem großen Teil vom Lebensstil abhängig. Starkes Übergewicht, zu wenig Bewegung, ein dicker Bauch sowie falsche Ernährung, Stress und Rauchen sind die Ingredienzien der Diabetes-Epidemie. Eine Epidemie, die sich auf leisen Sohlen nähert. Etwa ein Drittel der Betroffenen weiß gar nicht, dass es bereits zuckerkrank ist. Denn zu hohen Zucker spürt man zunächst nicht.

Wie aber lässt sich Diabetes durch gesunde Ernährung vermeiden, was soll bei einem gesunden Essen auf dem Speiseplan stehen, was sollte sofort gestrichen werden, wie lässt sich der Bauchumfang langfristig reduzieren und kann die Ernährung der Steinzeitmenschen noch Vorbild sein? Können Störungen im Darm Ursachen oder Folgen von Depressionen sein? Auf welchen Ebenen kommunizieren Hirn und Darm? Sind Kohlenhydrate beim Abnehmen verboten und ist „low carb“ oder „low fat“ die bessere Methode, um abzunehmen?

Vom Volksleiden Reizdarm, an dem 20 Prozent der Bevölkerung leiden, bis zu Eigenschaften der Superfoods nimmt Kleine-Zeitung- Gesundheitsredakteurin Sonja Saurugger im Magazin „Gesund essen, aber wie?“ mit Österreichs Top-Medizinern und Ernährungsexperten unzählige Fragen unter die Lupe.

 

©

Fakten zum Magazin

80 Seiten, 9,90 Euro

Das Magazin ist erhältlich in Trafiken, unter 0800 55 66 40 526 und in den Büros der Kleinen Zeitung

Hier können Sie das Magazin bestellen.

 

Kommentieren