Gusto auf heiße Maroni

Schon demnächst sind die Kastanien wieder in aller Munde. Und das ist gut so: Die kleine braune Nuss ist auch in Sachen Gesundheit ein wahrer Alleskönner!

Maronessa Cvetka Stockinger: Ab Mitte Oktober sind die besten Kastanien, die Maroni verfügbar
Maronessa Cvetka Stockinger: Ab Mitte Oktober sind die besten Kastanien, die Maroni, verfügbar © Stockinger
 

Herbst, was bist du schön. Fallende Blätter, angenehme Temperaturen und das Beste – natürlich die Kastanien. Früher noch als Brot der armen Leute bekannt, gehören Maronen heute zur gesunden und hochwertigen Ernährung. Die schmackhaften Früchte sind nämlich überaus nährstoffreich. Eine Tüte Esskastanien verfügt über so viele Inhaltsstoffe wie ein ausgewogenes mehrgängiges Menü aus der Vollwertküche. Ursprünglich stammt der Edelkastanienbaum übrigens aus Kleinasien und war bis zur Verbreitung der Kartoffel in Europa für eine breite Bevölkerungsschicht ein wichtiges Grundnahrungsmittel.

Bratkastanien. Denkt man an Kastanien, fallen einem als erstes natürlich gleich die herrlichen, frisch gerösteten Bratkastanien ein. Lustiges Phänomen: Jeder hat bei der Zubereitung seine eigene Technik, die natürlich immer die einzig richtige ist. Cvetka Stockinger weiß auf jeden Fall tatsächlich, wie es geht. Seit über 25 Jahren versorgt sie die Stadt Graz als Maronessa mit köstlichen Maroni. Ihr Hauptstand ist jedes Jahr in der Herrengasse an der Ecke Hans-Sachs-Gasse zu finden. Doch auch bei Adventsveranstaltungen, wie am Schloßberg, auf dem Hauptbahnhof oder auf der Hauptbrücke sind Stände von ihr zu finden. Auf der Hauptbrücke befand sich auch der erste Stand des Familienunternehmens, das vor 50 Jahren von ihrem Vater gegründet wurde.

Ab in die Glut. Doch wie brät man nun die perfekten Kastanien? „Das Wesentliche ist die auserwählte, gute Sorte. Dann kommt es auch auf den Bratvorgang an. Dieser sollte gefühlvoll durchgeführt werden. Die Kastanien müssen bei der richtigen Temperatur gebraten werden – am besten in der Glut. Auch die richtige Zeit spielt eine große Rolle. Sie dürfen weder zu dunkel noch zu hell werden. Der Prozess ist Übungssache“, verrät die Maronessa. Besonders hebt sie die Wahl der Kastanien hervor: „Ab 12. Oktober sind die besten Kastanien verfügbar, die Maroni. Diese sind süßer und leicht schälbar.“ Frisch sind die Maroni selbstverständlich am besten. Wenn man sie warmhalten muss, dann maximal 15 Minuten, erzählt Cvetka Stockinger. Auch der Zustrom muss dementsprechend sein.

Maroni-Catering. Ein neues Angebot der Maronessa ist übrigens das Maroni-Catering. Bei diesem kann man für sein Fest oder Event die köstlichen frischen Maroni von Cvetka Stockinger für seine Gäste buchen.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.