Kommen Sie ins Schwitzen

Die Sauna erlebt gerade eine Renaissance. In der kleinen Kammer lässt sich bei Duft und Hitze jeder Kummer vergessen, sagt man. Und so ist es auch.

Entspannung zelebrieren – mit Kerzenschein und ganz viel Ruhe
Entspannung zelebrieren – mit Kerzenschein und ganz viel Ruhe © BillionPhotos.com - stock.adobe.com
 

Soviel steht schon lange fest: Das Schwitzen in der Sauna mit der kalter Dusche danach ist herrlich entspannend und obendrein gesund – und richtiggehend trendy geworden. Herz und Kreislauf werden trainiert, das Immunsystem gestärkt. Von der Sauna abzuraten ist nur, wenn man gerade akut erkältet ist, eine entzündliche Krankheit oder Herz-Kreislauf-Probleme hat. Auch starke Krampfadern sind ein Grund, die Schwitzkammer zu meiden.

Sauna boomt. Mit der Sauna hat es aber mehr auf sich als das Einfangen dieser rationalen Argumente. Ein Saunagang mit duftendem Aufguss nach einem anstrengenden kalten Tag, ist ein Erlebnis, das bis tief in die Knochen vorbringt – und oft auch die „Seele“ entspannt bzw. den Gemütszustand positiv beeinflusst. Das aus Finnland kommende Gesundheitsritual des Saunierens hat sich vielleicht deshalb fest bei uns etabliert. Und das nicht nur in den Thermen und Wellnesshotels des Landes, die die Saunakultur regional prägen, sondern auch im Privathaus. Vom Keller des Hauses, wo sie dann doch oft kalt und unbenutzt blieb, ist die Sauna in den letzten Jahren in den Wohnbereich „gewandert“.

Machen Sie Ihren Saunagang zu einem Fest der Sinne
Machen Sie das Saunieren durch Düfte zu einem Fest der Sinne Foto © gofasadi - stock.adobe.com
Gläsern saunieren. Jüngere Menschen planen die Sauna beim Hausbau schon fix mit, weiß auch der Soziologe Gilbert Norden von der Universität Wien, der das Buch „Saunakultur in Österreich“ verfasst hat. Die moderne Sauna aus Glas wirkt größer, und sie kann mittels App schon vom Büro aus aufgeheizt werden. Heutige Saunen sind außerdem oft mit Infrarotstrahlern ausgestattet und können auch als Dampfbad genutzt werden.

In der Sauna verraucht der Zorn. Das besagt ein altes finnisches Sprichwort, und ein römisches lautet ähnlich: Saunieren beruhige die Galle. Den Stress vergessen, Abstand zum Lärm „da draußen“ gewinnen – das passiert beim Saunieren wie von selbst. Feine Düfte beim Aufguss (siehe Tipps unten) unterstützen dabei.

Ätherische Öle für den Aufguss:

  • Rauchig: Weihrauch und Orange sind eine außergewöhnlich wundervolle Kombination.
  • Rosig. Natürliche Seifen, z. B. aus Rosenöl, verwöhnen die Haut nach der Sauna.
  • Beruhigend. Ätherische Öle mit Lavendelduft (z. B. von "Gewusst wie") erfreuen alle, die auf Lavendelduft ansprechen.
  • Erfrischend. Die Duftnote Mandarine/Myrte von Primavera – ein Muntermacher.
  • Zitronig. Grapefruit, Zitrone und  Limette verleihen dem Aufguss ­prickelnde Frische.

 

 

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.