Gesunder Rücken Die besten Übungen fürs Büro

Am heutigen Tag der Rückengesundheit: Physiotherapeutin Maria Kormann zeigt vor, wie Sie Ihren Rücken pflegen - jeden Tag, einfach im Bürosessel.

Der Strecker

Greifen Sie nach den Sternen! Arme so weit wie möglich nach oben strecken, die Schultern kommen zu den Ohren. Achtung: Nabel nach innen ziehen, um den Rumpf zu stabilisieren.

Jede Übung: Dauer: 5 bis 10 Sekunden, jede Stunde wiederholen.

(c) Jürgen Fuchs (Fuchs Juergen)

Der Dehner

Gewähren Sie Ihrer Wirbelsäule auch nach vorne hin Spielraum: Dazu die Hände auf den Oberschenkeln abstützen und die Wirbelsäule nach vorn drücken. Und tief atmen.

(c) Jürgen Fuchs (Fuchs Juergen)

Der Entspannte

Lernen Sie Ihren Rücken wieder kennen! Einen weichen Ball (z. B. Tennisball) zwischen Rücken und Lehne klemmen, Augen schließen und in den Rücken hineinspüren.

(c) Jürgen Fuchs (Fuchs Juergen)

Der Wanderer

Für den kurzen Auslauf: Marschieren Sie im Sitzen und bewegen Sie Ihre Arme und Beine diagonal. Vorschlag: Legen Sie Ihr Lieblingslied auf und marschieren Sie die ganze Länge dazu. Größere, schnellere Schritte sind erlaubt!

(c) Jürgen Fuchs (Fuchs Juergen)

Der Dreher

Kesser Blick über die Schulter. Rechte Hand aufs linke Knie, den linken Arm so weit wie möglich nach hinten strecken. Den Kopf drehen, sodass Sie die linke Hand sehen. Dann Seite wechseln.

(c) Jürgen Fuchs (Fuchs Juergen)

Der Katzenbuckel

Einmal so richtig durchstrecken. Dafür die Arme so weit nach vorne strecken wie möglich und den ganzen Rücken rund machen.

Jürgen Fuchs
1/6
Kommentieren