Noch immer krankAbsage! Helene Fischer lässt ihre ersten beiden Wien-Konzerte ausfallen

Der Infekt ist noch nicht überwunden: Obwohl die Showvorbereitungen schon voll in Gang waren, hat Helene Fischer am Montag Nachmittag ihre ersten beiden Wien-Konzerte am 13. und 14. Februar abgesagt.

SCHLUSSZEREMONIE SPECIAL OLYMPICS WINTERSPIELE IN GRAZ
Helene Fischer: Absage in Wien © APA/ERWIN SCHERIAU
 

Helene Fischer muss ihre ersten beiden Wien-Konzerte absagen. Am Montag riet ihr der Arzt, die Stadthallen-Shows am Dienstag, 13. und Mittwoch, 14. Februar ausfallen zu lassen. Aktuell sind noch keine Nachholtermine fixiert. Erst bis zum Wochenende soll es dazu genauere Informationen geben. Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten vorerst ihre Gültigkeit oder können an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden.

Die Popschlager-Königin hatte bereits in der Vorwoche fünf Berliner Konzerte krankheitsbedingt absagen müssen. Erst bis Donnerstag soll feststehen, ob sie die restlichen drei für Wien geplanten Konzerte am 16., 17. und 18. Februar absolvieren kann.

Kommentare (2)

Kommentieren
walter1955
2
17
Lesenswert?

sie soll sich

doch Auszeit nehmem (wird doch nur v. ihren Managern verheizt)

Antworten
Deutung
16
3
Lesenswert?

Gnädige Frau ...

... nehmen Sie hoch das Bein ... ... ...

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.