Rock'n'Roll-Ikone verstorbenChuck Berrys Musik flog ins All

Seine Musik beeinflusste legendäre Bands wie die Beatles und Rolling Stones, er war eine Musiklegende. Chuck Berry starb mit 90 Jahren. Steve Wonder: "Es gibt nur einen wahren King des Rock'nRoll. Sein Name ist Chuck Berry."

Fans legen Blumen an einer Statue von Chuck Berry nieder © AP
 

Rock'n'Roll-Legende Chuck Berry ist am Samstag im Alter von 90 Jahren gestorben. Er sei tot bei sich zu Hause aufgefunden worden, berichtete die Polizei des St. Charles County im US-Staat Missouri in einem Statement auf Facebook.

Zu den größten Hits des US-Amerikaners gehören "Maybellene", "Roll Over Beethoven" und "Johnny B. Goode". Als einer der größten Songschreiber und besten Gitarristen seiner Zeit hat Berry Ende der 50er-Jahre den Rock'n'Roll und davon inspirierte Musikgenres nachhaltig beeinflusst.

Der Weltraum rockt zu "Johnny B. Goode"

Der Song der am Samstag gestorbenen Rock'n'Roll-Legende wurde 1977 von der US-Weltraumbehörde Nasa mit den Raumsonden Voyager 1 und 2 ins All geschossen. Die Nasa versah die Sonden mit sogenannten Golden Records - Datenträgern mit Informationen über die Menschheit, darunter Bilddaten und Grußbotschaften an Außerirdische.

Auch 27 Musikstücke wurden auf den "Golden Records" gespeichert. Berry teilt sich die Ehre, die Menschheit gegenüber intelligenten Lebewesen im All zu repräsentieren, mit Mozart, Bach und Beethoven. "Johnny B. Goode" ist das einzige Rock- oder Popstück auf dem Datenträger, bei den anderen handelt es sich vorwiegend um klassische Stücke oder Volksmusik.

 

 

Charles Edward Anderson, genannt Chuck, wurde am 18. Oktober 1926 in St. Louis, Missouri, geboren. Der Erfinder des sogenannten Duckwalks begann an der High School mit dem Gesang und dem Gitarrespielen. Mit seinem Gespür für Sprache und Blues faszinierte er Generationen. Beeinflusst wurde er durch Blues-Größen wie Nat King Cole, Louis Jordan und Muddy Waters.

Kollegen und Fans würdigen Chuck Berry

Viele Fans und Kollegen haben am Sonntag den Tod von Chuck Berry bedauert. Bruce Springsteen bezeichnete Berry als "besten Fachmann, Gitarristen und puren Rock'n'Roll-Schreiber, der je gelebt hat". Berry habe die Musik und jeden, der Musik hört, verändert, schrieb Schauspielerin Alyssa Milano bei Twitter: "Danke." Musiker John Mayer würdigte Berry als "Legende".

Autor Stephen King schrieb, die Nachricht habe sein Herz gebrochen: "Aber 90 Jahre alt ist nicht schlecht für Rock'n'Roll." Und der Comedian Marc Maron schrieb schlicht: "Der König ist tot."

"Ich bin so traurig zu hören, dass Chuck Berry gestorben ist", schrieb Rolling Stones-Sänger Mick Jagger bei Twitter. "Ich möchte mich bei ihm für all die inspirierende Musik bedanken, die er uns gegeben hat. Er hat Licht in unsere Teenager-Jahre gebracht und uns davon träumen lassen, Musiker zu werden. Seine Texte haben andere überstrahlt und ein merkwürdiges Licht auf den amerikanischen Traum geworfen. Chuck, du warst großartig und deine Musik ist in uns für immer eingraviert."

 

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Musicjunkie
3
6
Lesenswert?

"Chuck, du warst großartig und deine Musik ist in uns für immer eingraviert."

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Antworten
jerrylee1
3
9
Lesenswert?

Sad

Irgendwann musste es passieren. Aber in meinem Herz Chuck Berry & Rock n Roll will never die.

Antworten
ROAD1
4
13
Lesenswert?

Chuck Berry

Ein echter Rock'n'roller!!

Antworten
hermannsteinacher
4
5
Lesenswert?

R.I.P.

Sit tibi terra levis.

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.