Von Assinger bis Sykora Die ORF-Sportanalytiker

Von Armin Assinger über Alexandra Meissnitzer und Niki Hosp bis Thomas Sykora. Die ORF-Sportexperten.

Thomas Sykora (hier neben Oliver Polzer) gewann neun Slaloms und analysiert seit 2000 die technischen Bewerbe.

ORF

Hans Knauß landete sieben Weltcupsiege in drei Disziplinen. Er ist u.a. verwegener Kamerafahrer.

ORF

Armin Assinger fungiert "nur" mehr bei den großen Speed-Rennen als Co. So etwa in Wengen, Kitzbühel und bei Weltmeisterschaften sowie Olympischen Spielen.

GEPA

Alexandra Meissnitzer (hier mit Peter Brunner) ist seit 2008  als Co-Kommentatorin und Kameraläuferin bei den Damenrennen im Einsatz.

ORF

Niki Hosp zählt seit 2016 zum ORF-Team. Derzeit trainiert sie aber für "Dancing Stars".

GEPA

Benni Raich analysiert zumeist an der Seite von Rainer Pariasek. Fernab der TV-Kameras hat man offenbar manchmal auch richtig Spaß.

GEPA

Sympathische Experten beim Skispringen: Andi Goldberger und Martin Koch.

GEPA

ORF-Sportchef Hans Peter Trost, Fernsehdirektorin Kathrin Zechner, Regisseur Michael Kögler und Christoph Sumann, Experte für Ski-Nordisch, in der Arena von Hochfilzen.

ORF

Auch der frühere Profi-Kombinierer Mario Stecher analysiert für den ORF.

GEPA

Der Jüngste in der Riege der Experten: Ex-Kicker Peter Hackmair. Der 29-Jährige polarisierte vor allem während der EM 2016 in Frankreich.

GEPA

Seit seinem Aus beim WAC Analytiker beim ORF: Didi Kühbauer. Zumindest solange, bis der nächste Verein anklopft.

APA/Hans Punz
1/11

Kommentare (1)

Kommentieren
Lodengrün
0
1
Lesenswert?

Eigentlich

geht nur der Herr Assinger auf den Zeiger. Sykora ist kompetent, die Meissi lieb und bemüht, der Benni auch ein Gewinn,........... . Bin mir bewußt das der Österreicher von Geburt ein Raunzer und Schlechtmacher ist. Warum soll es hier anders sein. Das findet sich schon in der Literatur.

Antworten