Zu Blade Runner 2049"Ist das ein Interview?": Ryan Gosling und Harrison Ford haben einen Lachanfall

Ab Freitag läuft "Blade Runner 2049" in den heimischen Kinos. Dieses Interview mit Lachkrampf und Schnaps in der britischen Morningshow werden die beiden Hollywoodstars Harrison Ford und Ryan Gosling wohl so schnell nicht vergessen.

Hatten bei einem TV-Interview mächtig Spaß: Harrison Ford und Ryan Gosling © Joel Ryan/Invision/AP
 

Die Hauptdarsteller der Science-Fiction-Fortsetzung "Blade Runner 2049", Harrison Ford und Ryan Gosling, haben sich bei einem Interview im britischen Fernsehen vor Lachen kaum unter Kontrolle bekommen. Während des Gesprächs mit Alison Hammond von der Morningshow "This Morning" machte sich Gosling sogar eine kleine Schnapsflasche auf und goss sie in sein Glas.

"Ich habe das Gefühl, dass das hier genau darauf hinausläuft", erklärte der 36-Jährige. Später genehmigten sich auch Hammond und Ford einen Schluck.

Der Spaß begann bereits vor dem eigentlichen Start des Interviews, als die Fragestellerin offen zugab, den Originalfilm "Blade Runner" aus dem Jahr 1982 nie gesehen zu haben. "Ich bedanke mich für die Offenheit", entgegnete Gosling. Daraufhin mussten die drei bei fast jeder Antwort lachen. "Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Ist das ein Interview?", fragte Gosling. Die beiden US-Stars sind ab Freitag in "Blade Runner 2049" in den heimischen Kinos zu sehen. Das Video des britischen Senders ITV wurde bis Donnerstagabend fast 500.000 Mal aufgerufen.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.