Hundert Millionen Leser Autorin der "Angelique"-Romane: Anne Golon mit 95 Jahren verstorben

Die Romanreihe, die mitunter der Trivialliteratur zugeordnet wird, wurde in etwa 30 Sprachen übersetzt und gewann etwa hundert Millionen Leser in aller Welt.

© 
 

Die Autorin der weltweit erfolgreichen "Angelique"-Romane, Anne Golon, ist tot. Die 95-jährige Französin starb am Freitag in Versailles, wie ihre Tochter am Sonntag der AFP sagte. Ihre Mutter sei bis vor kurzem noch sehr aktiv gewesen. Im April sei sie bei einer Signierstunde aufgetreten, im Mai habe sie ihr letztes Interview gegeben.

Golon hatte sich die Figur der Angelique mit ihrem Mann Serge ausgedacht, der bereits 1972 starb. Der erste Band über die Erlebnisse der verarmten Adligen im Frankreich des 17. Jahrhunderts erschien 1956 zuerst im deutschsprachigen Raum, bevor er 1957 auch in Frankreich in die Läden kam. Danach folgten bis 1985 zwölf weitere Bände.

Die Romanreihe, die mitunter der Trivialliteratur zugeordnet wird, wurde in etwa 30 Sprachen übersetzt und gewann etwa hundert Millionen Leser in aller Welt. Zudem wurden in den 60er-Jahren fünf "Angelique"-Abenteuer mit Michele Mercier in der Hauptrolle verfilmt. 2013 kam ein neuer "Angelique"-Film in die Kinos.

 

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.