15 ° C
Graz

580.000 sahen Caravaggio-Schau in Rom

© APA
 

Keine andere Ausstellung hat in Italien in den vergangenen zehn Jahren so die Massen angezogen: Etwa 580.000 Kunstfreunde sahen 24 Meisterwerke des Caravaggio in dem römischen Museum Scuderie del Quirinale. Die Spitzenschau mit den Bildern des Meisters der frühbarocken Helldunkelmalerei war am 20. Februar eröffnet worden und zog bis zuletzt scharenweise Besucher an.

Am Sonntagabend schloss die Caravaggio-Ausstellung. Anlass der Schau war der 500. Todestag des Caravaggio genannten Michelangelo Merisi am 18. Juli. Seine allegorischen, religiösen und mythologischen Werke prägten ganze Generationen von Malern, darunter Peter Paul Rubens.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.